Lenker bei Zusammenstoß in Wieselburg verletzt. Einigen Blechsalat und zwei verletzte Personen aus St. Pölten bzw. dem Bezirk Melk forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag um die Mittagszeit im Wieselburger Stadtgebiet.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 18. März 2020 (09:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Ein 23-jähriger St. Pöltner übersah aus dem Stadtzentrum kommend beim Abbiegen zum Penny-Markt, das auf der LB25 aus Richtung Purgstall kommende Auto eines 50-jährigen Wieselburgers. Es kam zur Kollision, bei der beide Fahrzeuge schwer beschädigt wurden.

Der 23-jährige Autolenker und seine 25-jährige Beifahrerin aus Inning wurden bei dem Unfall verletzt und vom Roten Kreuz ins LK Scheibbs eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Wieselburg nahm die Fahrzeugbergung, die Fahrbahnreinigung sowie die Bindung der ausgelaufenen Flüssigkeiten vor.

"Wir möchten darauf hinweisen, dass wir auch in dieser herausfordernden Zeit für alle da sind und die Sicherheit im Großraum Wieselburg gewährleisten. Die dazu notwendigen Schritte haben wir bereits vor einiger Zeit gesetzt und arbeiten stets mit größter Sorgfalt, um unsere Einsatzbereitschaft fortlaufend sicherzustellen", betont Feuerwehrsprecher Thomas Zirkler.