Sternsinger im Bezirk Scheibbs sammelten 136.000 Euro. Das Vorjahresergebnis konnte heuer um weitere 2.695 Euro getoppt werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Januar 2020 (02:23)

Ein Top-Ergebnis brachte die Sternsingeraktion 2020 ein. Insgesamt wurde ein Betrag von 136.716 Euro von den zahlreichen Gruppen gesammelt. Das entspricht einem Plus von 2.695 Euro gegenüber dem Bezirksergebnis des Vorjahres. Besonders spendenfreudig zeigten sich die Gläubigen der Pfarre Purgstall. Hier wurden insgesamt 20.860 Euro ersungen. Die Pfarre Wieselburg und Scheibbs folgen mit 20.432 Euro und 18.360 Euro. Die meisten Sternsinger waren wohl in der Pfarre Gresten unterwegs. Hier überbrachten zwölf Kindergruppen und vier Erwachsenen-Gruppen die frohe Botschaft. 

Sternsinger-Bezirksergebnis

Die Sammelergebnisse bei der Dreikönigsaktion 2020 aus den Pfarren des Scheibbser Bezirks (im Vergleich zum Vorjahres-Ergebnis):

Gaming 5.955 €  (5.410 €)
Göstling 5.742 € (6.199 €)
Gresten 10.100 € (10.200 €)
Lackenhof-Neuhaus  2.144 € (2.085 €)
Lassing 1.620 € (1.220 €)
Lunz am See 7.000 € (6.350 €)
Oberndorf 12.024 € (11.670 €)
Puchenstuben  1.137 € (1.137 €)
Purgstall 20.860 € (20.100 €)
Randegg 5.198 € (4.593 €)
Reinsberg 4.038 € (4.150 €)
Scheibbs 18.360 € (18.546 €)
St. Anton/Jeßnitz 
 2.500 € (2.440 €)
St. Georgen/Leys  4.007 € (3.994 €)
Steinakirchen, Wang und Wolfpassing 15.599 € (14.689 €)
Wieselburg 20.432 € (21.238 €)

Gesamtergebnisse im Vergleich:

2020 136.716 €
2019 134.021 €
2018 133.334 €
2017 129.959 €