Neue Führung in zwei Erlauftaler Wehren. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Oberndorf und Hub-Lehen haben ein neues Kommando gewählt.

Von Karin Katona und Gerhard Rötzer. Erstellt am 13. Januar 2021 (14:03)
440_0008_8005620_erl02hublehen_ff_neuwahl.jpg
Schlüsselübergabe an ein neues Kommando bei der FF Hub-Lehen: Verwalter Florian Punz, Kommandant-Stellvertreter Reinhard Schagerl, Bürgermeister Walter Seiberl, der neu gewählte Kommandant Gerhard Aspalter und Johann Winkler, der sein Amt nach langjähriger Tätigkeit zurückgelegt hat (von links).
Franz Reiterer

Neu aufgestellt haben sich die Kommandos der Freiwilligen Feuerwehren Oberndorf und Hub-Lehen bei ihren jüngsten Wahlen. Zusammenkünfte im hergebrachten Sinn waren coronabedingt heuer nicht möglich. Die Florianis wurden zeitversetzt ins Feuerwehrhaus gebeten, um ihre Stimmen abzugeben.

In Oberndorf stellten der bisherige FF-Kommandant Günther Dollfuß und sein Stellvertreter Hubert Bruckner sich nicht mehr der Wahl. Nachgerückt sind als Kommandant Georg Groiß – er erhielt 30 von 33 Stimmen – und Bernhard Hörhan als Kommandant-Stellvertreter, der 31 von 33 Stimmen für sich verbuchen durfte.

440_0008_8005505_erl02obdf_ffo_kommando_roetzer_9296_1.jpg
FF Oberndorf: Der ehemalige Kommandant-Stellvertreter Hubert Bruckner, der ehemalige Kommandant Günther Dollfuß, der neue Kommandant Georg Groiß, Bürgermeister Walter Seiberl, der Kommandant-Stellvertreter Bernhard Hörhan und Verwalter Daniel Penzenauer (von links).
Gerhard Rötzer

Der neue Feuerwehrkommandant ist erst 2014 nach Oberndorf gezogen und seither auch im Feuerwehrdienst. Von 2015 bis jetzt war er Sachbearbeiter für den Medizinischen Dienst, von 2016 bis jetzt Ausbildner. Als Kommandant möchte der 31-Jährige als ersten großen Schritt die Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses ins Visier nehmen: „Mein Ziel ist es, dass wir uns von diesem neuen Standort auch wieder weiterentwickeln.“

Neuer Kommandant-Stellvertreter der FF Oberndorf ist der 43-jährige Bernhard Hörhan. Der begeisterte Floriani ist bereits seit 1992 dabei und wird sich in seiner neuen Position neuerlich für die FF Oberndorf einsetzen.

„Nach zwölf Jahren ist es Zeit, das Zepter den Jungen zu übergeben.“ Reinhard Schagerl tritt als Kommandant der FF Hub-Lehen ab

Der scheidende Kommandant Günther Dollfuß war seit 2006 Frontmann der Oberndorfer Florianis. Der 56-Jährige, Unteroffizier des Österreichischen Bundesheers, ist seit 1988 Mitglied der FF Oberndorf. Er kann auf eine erfolgreiche Amtszeit zurückblicken und zuletzt noch den Start zum Bau des neuen Feuerwehrhauses koordinieren.

Auch im Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Hub-Lehen gab es große personelle Änderungen. Kommandant Johann Winkler schied aus dem Amt aus, Gerhard Aspalter, bisher Kommandant-Stellvertreter, und Reinhard Schagerl rücken nach. „Nach 24 Jahren im Kommando, 12 davon als Kommandant, ist es Zeit, das Zepter an die Jüngeren zu übergeben“, sagt der 51-jährige Winkler. „Ich glaube, dass mein Nachfolger dieses Amt perfekt übernehmen kann.“

Gerhard Aspalter, 44-jähriger Kraftfahrer von Beruf, freut sich auf seine neue Aufgabe als Kommandant: „Die FF Hub-Lehen ist sehr gut aufgestellt und ich kann auf den 100-prozentigen Rückhalt der gesamten Mannschaft zählen.“ Sein Ziel sei es, die sehr gute Zusammenarbeit aller Mitglieder weiterzuführen.

Seinem Vorgänger zollt Aspalter, der seit 1991 bei der FF Oberndorf Mitglied ist, großes Lob: „Ich hoffe, dass ich seine Arbeit bestmöglich weiterführen kann.“ Gemeinsam mit ihm will sich sein Stellvertreter Reinhard Schagerl, 44-jähriger Gemeindebediensteter, dafür einsetzen, die Freiwillige Feuerwehr Hub-Lehen für kommende Herausforderungen zu wappnen.