Auf der „Roas“ am Hochkar. Nur zwölf Tage nach dem NÖ Almwandertag ist das Hochkar Schauplatz der alljährlichen Göstlinger Alm- und Hüttenroas.

Erstellt am 25. August 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
68. NÖ. Almwandertag Hochkar 2017
Georg Perschl

Rundwanderungen mit Erlebnisstationen für Jung und Alt stehen bei der Alm- und Hüttenroas am Sonntag, 27. August, am Hochkar am Programm. Neben kulinarischen und musikalischen Programmpunkten werden Führungen in der Hochkarhöhle um 11 und 13 Uhr angeboten.

Anmeldungen nimmt der Toursimusverein Göstlinger Alpen entgegen. Weiters besteht bei der Alm- und Hüttenroas auch die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Dazu müssen sechs Stempel gesammelt und der Sammelpass bei der Talstation der 4er-Hochkarbahn abgegeben werden.

Zu gewinnen ist ein 3-Tages Sommeraufenthalt im JUFA Hochkar mit Wilder Wunder Card für 2 Personen. Auf der „Roas“ erwarten die Besucher einige Stationen mit vielen Programmpunkten. Beim Hochkarhof, beim JUFA Hotel, bei der Talstation 4er-Hochkarbahn, beim Joschi Berghaus, am Hochkar Gipfel, beim ÖTK Schutzhaus, auf der Latschen-Alm, am Bergsee, bei der Halterhütte – an jeder Ecke ist bei der „Alm- und Hüttenroas“ am Hochkar etwas los. Auch für Kinder werden einige Programmpunkte geboten, um das Event zu einem Highlight für Jung und Alt werden zu lassen.