Neuerungen für Bergsommer am Ötscher. Mit neuem Wandertaxi und neu gestaltetem 3D-Bogenparcours in die Saison.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 21. Mai 2021 (06:02)
Ab Samstag starten die Ötscherlifte mit dem Doppelsessellift auf den Großen Ötscher in den Sommerbetrieb. Bis Ende Juni Wochenend- und Feiertagsbetrieb bei Schönwetter, ab 3. Juli durchgehender Betrieb. Das Hochkar startet heuer wegen umfangreicher Revisionsarbeiten erst mit Ende Juli in den Sommerbetrieb.
Ludwig Fahrnberger, Ludwig Fahrnberger

Die Ötscherlifte starten am Samstag, 22. Mai, mit dem Doppelsessellift in den Sommerbetrieb. Auf alle Gäste warten zahlreiche Neuerungen wie das Wandertaxi und der neugestaltete 3D-Bogenparcours.

„Unsere herrliche Bergwelt bietet unzählige, natürliche Highlights in einer atemberaubenden Kulisse. Darüber hinaus sind wir ständig bemüht, das bestehende Angebot für Familien und Sportler weiter auszubauen und zu verbessern“, sagt Andreas Buder, Geschäftsführer der Ötscherlifte und Prokurist der Hochkar Bergbahnen.

Neu in diesem Jahr ist das Wandertaxi. Dieses bringt Bergsteiger zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung über den Rauhen Kamm zum Ötschergipfel. In Kleinbussen transportiert die Firma Daurer alle Gäste ab 22. Mai in der Zeit von 6 bis 9 Uhr von der Schirmbar beim Großen Ötscher nach „Raneck“, den Ausgangspunkt der anspruchsvollen, alpinen Tour.

Diese Bergtour ist ein alpines Highlight in Niederösterreich und fasziniert durch seine ausgesetzten Kletterstellen. Mit dem Doppelsessellift Großer Ötscher gelangt man am Ende wieder bequem zum Ausgangspunkt. Das Wandertaxi nimmt auch Hunde mit. Tickets kann man bis 20 Uhr am Vortag im Onlineshop buchen.

Parkplatzdilemma soll entschärft werden

„Wir hoffen, mit dem Wandertaxi auch die oft etwas missliche Parkplatzsituation in Raneck zu beheben. Da gab es ja gerade im Vorjahr leider immer wieder Probleme, dass sogar die Polizei Strafzettel verteilen musste“, weiß Andreas Buder.

Auch der 3D-Bogenparcours in Lackenhof wartet mit zahlreichen Neuerungen auf. Auf der neuen, komplett überarbeiteten Routenführung mit vielen neuen Tieren können Anfänger, Familien und Profis mit Pfeil und Bogen auf die Jagd nach insgesamt 40 3D-Zielen gehen.

Der 3D-Bogenparcours ist täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet, die Leihausrüstung gibt es ab 22. Mai bei den Ötscherliften im Weitental 51 in Lackenhof. Neu im 3D-Bogenparcours ist auch die „Bogenschenke“ – ein Getränkeautomat, der zum Verweilen und Erfrischen einlädt.

Wer noch nie mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gegangen ist, kann ab heuer den Guide „Ferdi“ buchen. Dieser gibt der ganzen Familie gerne professionelle Anleitung für spannende Jagdstunden.

Alle Tickets und den Guide kann man im Onlineshop unter www.oetscher.at buchen.