Nach 32 Jahren sagt Kreutzer adé. Mit Mitte April will Ernst Kreutzer das Buffet im Allwetterbad verlassen. Die Stadtgemeinde sucht jetzt Nachfolger.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 01. März 2020 (05:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Irgendwie gehört Ernst Kreutzer schon zum „Inventar“ im Scheibbser Allwetterbad. Seit 1988 betreibt er das Buffet-Restaurant in der „Wanne“. Mit Ende der Wintersaison (21. April) soll damit aber Schluss sein. „Ich will die Sommersaison eigentlich schon einem neuen Pächter überlassen. Mit 61 Jahren will ich einfach nicht mehr jeden Tag im Buffet stehen, sondern das Ganze etwas ruhiger angehen“, schildert Ernst Kreutzer, der im Jänner 2021 in Pension gehen kann.

Kreutzer hat 1974 im Seerestaurant der Familie Grubmayr in Lunz seine Koch- und Kellnerlehre begonnen, war dann viele Jahre bei der Familie Pichler in Gstadt bei Waidhofen tätig, ehe er 1988 nach Scheibbs kam. „Ich bin gerne Gastronom, aber es wird immer schwieriger, ausreichend Personal zu finden. Gerade im Sommer, wenn wir auch die Terrasse in Betrieb haben, dann brauche ich vier bis fünf Kellnerinnen. Die zu bekommen, ist nicht einfach. Vor allem, weil viele nicht mehr an Samstagen, Sonn- und Feiertagen arbeiten wollen – auch oder gerade die Jungen nicht“, schildert Kreutzer.

Treue Stammgäste und auch viele Menü-Kunden

Kreutzer hat sein Buffet-Restaurant fünf Tage in der Woche geöffnet. Montag und Dienstag (so wie das Bad auch) mit Ausnahme der Ferienzeit sind Ruhetage. Mittwoch hat die „Wanne“ zwar auch „nur“ für Schulen und Vereine geöffnet, aber da ist Kreutzer schon wieder da. „Wir haben ab Mittwoch zahlreiche Menü-Gäste“, nennt Kreutzer den Grund dafür und bedankt sich jetzt schon bei seinen vielen Stammgästen und Stammtischrunden. „ÖTK, Turnverein und Kneippverein zählen zu meinen treuesten Gästen über all die Jahre. Aber auch viele Firmenrunden und andere Vereine und Institutionen darf ich seit etlichen Jahren zu meinen Stammgästen zählen“, freut sich Kreutzer.

Insgesamt hat das Buffet-Restaurant 60 Sitzplätze sowie weitere (bis zu) 120 Sitzplätze auf der Terrasse im Sommer und ist voll ausgestattet. „Die Sachen würde ich einem neuen Pächter einfach überlassen. Da würden wir uns sicher einigen“, sagt Kreutzer, der das Ende der Wintersaison für seinen Abschied nutzen will – auch wenn der Vertrag mit der Stadtgemeinde eigentlich noch eine längere Kündigungsfrist vorsieht.

„Wenn wir einen neuen Pächter oder eine neue Pächterin finden, dann ist es aber kein Thema, dass dieser gleich mit der Sommersaison starten kann. Ansonsten müssen wir uns mit Ernst Kreutzer nochmals zusammensetzen“, hofft auch VP-Bürgermeister Franz Aigner auf eine gute Lösung und bedankt sich im Namen der Stadtgemeinde beim jahrelangen Pächter mit einem kleinen Präsent.

Die Übergabe des Buffet-Restaurants sollte während der Sperre des Allwetterbades für die Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten von 22. April bis 9. Mai erfolgen. Am Sonntag, 10. Mai, mit dem ersten Öffnungstag der „Wanne Scheibbs“ in der Sommersaison sollte schon ein neuer Wirt die Gäste willkommen heißen.