Wieselburger Messe: Verschiebung beschlossen. Es ist fix: Die neue Wieselburger Messe "Treffpunkt Landwirtschaft" wird nicht wie geplant von 23.bis 26. April über die Bühne gehen. Ob sie an einem anderen Termin stattfinden wird (frühestens Ende Mai) soll sich bis Ostern entscheiden.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 16. März 2020 (18:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
erl13wbg-lw-messe.jpg
Die für Ende April geplante, neue Wieselburger Messe "Treffpunkt Landwirtschaft" ist vorerst verschoben.
Messe Wieselburg

"Es macht keinen Sinn. Man kann die weitere Entwicklung und vor allem wie lange dieser Ausnahmezustand dauert nicht abschätzen. Daher haben wir uns heute gemeinsam mit dem Präsidium des Verkehrsvereins entschlossen, die für 23. bis 26. April geplante Landwirtschaftsmesse vorerst auf unbestimmte Zeit zu verschieben", erklärt Werner Roher, Geschäftsführer der Messe Wieselburg gegenüber NÖN Online.

Ob und wann die neue Messe, die heuer erstmals getrennt vom Wieselburger Volksfest stattfinden soll, durchgeführt wird, steht derzeit in den Sternen. Vor Ostern rechnete Roher mit keiner Entscheidung. "Wir müssen da jetzt mit unseren Partnern und Ausstellern reden und dann natürlich auch abwarten, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt." Ein allfälliger Ersatztermin wäre frühestens Ende Mai möglich.

Kurzzeitarbeit angedacht

Da auch alle anderen öffentlichen Veranstaltungen im Messegelände vorerst bis Ostern abgesagt oder verschoben worden sind und auch die Benutzung der Sporthallen (Tennis, Fußball, Bogensport, Agility) ebenfalls mit sofortiger Wirkung eingestellt ist, tüftelt Roher derzeit auch an einem Kurzzeitarbeitsmodell für seine Mitarbeiter.

erl13wbg-lw-messe-roher.jpg
Sorgenfalten bei Messe-Geschäftsführer Werner Roher: "Der Ausfall der Veranstaltungen voraussichtlich im gesamten Frühjahr ist für uns ein wirtschaftlich herber Verlust."
Messe Wieselburg

 "Wir haben, sofern die Wieselburger Messe nicht Ende Mai stattfinden kann, mit Ausnahme des Volksfestes Anfang Juli und der Planungen für die Herbstmesse aktuell nicht wirklich viel zu erledigen. Und vor allem wir können keine Einnahmen lukreieren. Das geht auch an unsere wirtschaftlichen Reserven", weiß Roher.

Noch geöffnet hat das Hotel I'm Inn. Allerdings ist auch dort die Buchungslage aktuell stark rückläufig.

Die weiteren Termine im Wieselburger Messekalender bleiben wie geplant aufrecht:

  • Wieselburger Volksfest, 1. bis 5. Juli
  • Schule & Beruf, 8. bis 10. Oktober
  • Bau & Energie, 16. bis 18. Oktober
  • Bio Österreich, 14. bis 15. November