Hochkar-Helfer waren im Einsatz für eine saubere Weide. An die 30 Personen nahmen am Samstag an der Weideräumung am Hochkar teil. Gesammelt wurden neben Steinen auch viele Tonnen Restmüll.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. September 2020 (15:59)
Im Einsatz für die Sauberkeit am Hochkar beteiligten sich am Samstag zahlreiche Freiwillige an der traditionellen Weideräumung.
NOEN

Bei idealem Wetter konnte die diesjährige Weide- und Pistenräumung am Hochkar am Samstag durchgeführt werden.

V.l.: Bürgermeister Fritz Fahrnberger, Obmann der Weidegemeinschaft Lassingalpe-Hochkar Clemens Blamauer, Tourismusobmann Franz Kupfer, Vizebürgermeister Stefan Mandl, Skiclubobmann Robert Fahrnberger und Geschäftsführer Ötscherlift und Hochkar Bergbahnen, Andreas Buder.
NOEN

An die 30 fleißige Helfer befreiten mit Unterstützung von mehreren Traktoren mehrere Pistenabschnitte am Hochkar. Viele Tonnen Steinmaterial und auch Restmüll wurden entfernt.

Damit sind diese Weide- und Pistenabschnitte für die Weidetiere, die Wanderer, den Touristenskilauf und auch die Skirennen in der kommenden Skisaison bestens gerüstet.

Als Dank an alle freiwilligen Helfer gab es eine stärkende Joschi-Jause und im Anschluss ein Riesenschnitzerl im Hochkarhof bei der Familie Kronsteiner.

Die Aktion wurde von der Gemeinde, den Hochkar-Bergbahnen, dem Tourismusverein, der Weidegemeinschaft und vom Skiclub gemeinschaftlich geplant und durchgeführt.