Gartenhütte brannte - Nachbarn reagierten schnell. Der Brand einer Gartenhütte in Weinzierl forderte am vergangenen Sonntag die Feuerwehrmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land.

Von Red. Erlauftal. Erstellt am 14. September 2020 (13:17)
Die Gartenhütte und der umliegende Holzzaun brannten ab. Ein Übergreifen der Flammen auf das Einfamilienhaus konnte verhindert werden.
Klaus Schaufler/FF Wieselburg

Aus derzeit noch ungeklärter Ursache fing eine Gartenhütte in unmittelbarer Nähe eines Einfamilienhauses Feuer. Nur der geistesgegenwärtigen Reaktion der Nachbarn war es zu verdanken, dass die Flammen nicht übergesprungen sind. Die Nachbarn riefen die Feuerwehr und begannen aus sicherer Entfernung mit der Brandbekämpfung durch Gartenschläuche. Somit Schlimmeres verhindert werden konnte.

Die wenig später eintreffenden Kräfte der Wieselburger Florianis löschten den Brand vollständig ab und kontrollierten Brandobjekt und Haus mittels Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester. Die Gartenhütte sowie der umliegende Holzzaun brannten ab. Die restlichen Objekte konnten erfolgreich geschützt werden. Verletzt wurde niemand. Eineinhalb Stunden lang standen drei Fahrzeuge mit rund 20 Feuerwehrmitgliedern sowie die Polizei im Einsatz.