Wellenklaenge strömen herbei. Wellenklaenge in Lunz bieten ab 12. Juli wieder zeitgenössische Musik. Vergangene Woche siegte das nachhaltige Festival bei den „Green Events 2019“.

Von Claudia Christ. Erstellt am 23. Juni 2019 (06:30)
Das Love Tree Ensemble eröffnet die Wellenklaenge .
Ard Jongsma

In rund einem Monat ist es wieder soweit: Die Wellenklaenge in Lunz stehen am Programm. Vergangene Woche wurde das zeitgenössische Festival als nachhaltiges „Green Event“ in der Kategorie Kulturveranstaltungen vom Bundesministerium als Sieger mit 20.000 Euro ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Holzhören & Holzstimmen“ sind die Besucher eingeladen, dem Klang der Natur zu lauschen, ihre Prozesse zu erforschen und aus ihnen zu lernen, ihre Klänge wahrzunehmen und uns von ihnen inspirieren zu lassen. Zum Eröffnungskonzert am 12. Juli wird das „Love Tree Ensemble“ von den beiden Intendanten Julia Lachersdorfer und Simon Zöchbauer erwartet. Dieses Ensemble vereinigt mit dreizehn herausragenden Musikern aus ganz Europa verschiedenste Traditionen und Richtungen zu einer europäischen Vision.