Wenn die Bagger kommen.... LEBENSHILFE / Am 16. August fahren die Bagger in Götzwang auf - Grund dafür ist die Errichtung eines Lebenshilfe-Wohnhauses für 18 Klienten. Fertigstellung bis Juni 2012.

Erstellt am 09. August 2011 (07:33)
NOEN
x
NOEN

VON JACQUELINE KARLINGER

STEINAKIRCHEN / In knapp einem Jahr ist die Gemeinde Steinakirchen um ein weiteres großes Gebäude reicher - ein Wohnhaus der Lebenshilfe. Entstehen wird dies in Götzwang. Baubeginn ist bereits kommenden Dienstag, 16. August.

Das Gebäude wird ein Niedrigenergiehaus mit drei Wohngruppen. Es besteht aus einem Hauptkörper mit Putzfassade und einem Nebenkörper mit Holzfassade, verrät Architekt Leopold Hörndler aus Neuhofen. Bei der Planung sei besonders Rücksicht auf die Bedürfnisse der zukünftigen 18 Bewohner gelegt worden. In einer Wohngruppe werden nur sechs Klienten Platz finden und nicht mehr - denn es soll eine Art Familienbetrieb entstehen. Und eine Familie hat ja normalerweise auch nicht zehn Mitglieder, erklärt Hörndler. Die einzelnen Wohngruppen haben jeweils ein gemeinsames Wohnzimmer, eine Küche sowie zwei Bäder.

Steinakirchen liegt  mitten im Einzugsgebiet

Wieso gerade Steinakirchen als Standort für das Lebenshilfe-Wohnhaus ausgewählt wurde, weiß Lebenshilferegionalbetreuerin von NÖ-West, Karin Paungarttner: Es gab in Götzwang ein geeignetes Grundstück, das zum Verkauf stand. Außerdem liegt Steinakirchen mitten im Einzugsgebiet der Region NÖ-Mitte. Paungarttner erklärt auch, dass es bereits Anmeldungen für das Wohnhaus gibt. Generell sei der Bedarf in der Region sehr groß. Im Juni nächsten Jahres will man mit dem Bau fertig sein. Dann können die 18 Bewohner, die Pflegestufe vier bis sieben haben werden, ihre Wohnungen beziehen.

So wird das neue Wohnhaus der Lebenshilfe in Götzwang bei Steinakirchen aussehen. Bis Juni 2012 soll es fertiggestellt sein.ZVG