Bezirk Scheibbs: Rotes Kreuz wirbt wieder

Ab Juli ist Rotes Kreuz von Haus zu Haus auf Mitgliederwerbung unterwegs.

NÖN Redaktion Erstellt am 29. Juni 2021 | 14:47
440_0008_8108751_erl26sb_rk_door_to_door_aktion_credit_l.jpg
Ab Juli wirbt das Rote Kreuz im Bezirk Scheibbs wieder mit einer Partnerfirma mittels „Haus-zu-Haus-Aktion“ um unterstützende Mitglieder. Die Rotkreuz-Mitarbeiter sind in Uniform unterwegs und mit einer Vollmacht ausgestattet.
Foto: Rotes Kreuz/Hürner, Rotes Kreuz/Hürner

365 Tage im Jahr sind die vielen Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Bezirk Scheibbs da, um zu helfen. Auch in der Corona-Pandemie, unter deutlich erschwerten Bedingungen. Im Sommer bittet das Rote Kreuz die Bevölkerung um Unterstützung, in Form einer unterstützenden Mitgliedschaft.

„Unsere Mitarbeiter leisten Großartiges“ Bezirksstellenleiterin Christine Dünwald-Specht

„Unsere Dienstleistungen für die Menschen im Bezirk Scheibbs gehen weit über den Rettungsdienst hinaus und werden immer häufiger in Anspruch genommen“, weiß Dünwald. Obwohl der größte Teil der Mitarbeiter ihren Dienst ehrenamtlich und unentgeltlich erbringt, reichen die Erlöse aus diesen Dienstleistungen beziehungsweise die öffentlichen Gelder nicht für eine Kostendeckung aus. Deshalb ist das Rote Kreuz auch auf unterstützende Mitglieder angewiesen.

Anzeige

„Seit Jahrzehnten leistet die Bevölkerung im Bezirk Scheibbs hier einen entscheidenden Beitrag, um alle Leistungen uneingeschränkt anbieten zu können“, ergänzt Bezirksstellengeschäftsführer Reinhard Punz. „Ab Juli werden wir mit einer Partnerfirma wieder von Haus zu Haus gehen und die Menschen um eine unterstützende Mitgliedschaft bitten. Jeder Beitrag hilft uns.“

Die Rotkreuz-Mitarbeiter sind in Uniform unterwegs und mit einer Vollmacht ausgestattet, aus Sicherheitsgründen wird kein Bargeld angenommen. „Sie können sich sicher sein, dass ihre Spende auch bei ihrem Roten Kreuz, also im Bezirk Scheibbs, bleibt“, versichert Punz.