Lions Clubs Wieselburg: Malen für den Frieden

Erstellt am 17. Juli 2022 | 17:56
Lesezeit: 2 Min
Der Lions Club veranstaltete Malwettbewerb.
Werbung

Der Friedensplakat-Wettbewerb zielt darauf ab, dass Kinder die Möglichkeit haben, sich künstlerisch mit der Thematik Frieden auseinanderzusetzen. Sowohl im BG/BRG Wieselburg als auch in der Mittelschule entstanden im Rahmen des Wettbewerbs großartige Zeichnungen. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten sehr kreative „Friedensplakate“. Eine kleine Jury aus den Reihen des Lions Clubs Wieselburg ermittelte jeweils die drei besten Arbeiten aus den teilnehmenden Klassen sowie einen Schulsieger aus jeder Schule. Die Friedensplakate der beiden Schulsieger wurden auch beim Internationalen Lions-Friedensplakat-Wettbewerb eingereicht.

Der Jugendsprecher des Lions Clubs Wieselburg Michael Lindner und Reinhard Böhm überreichten noch vor Schulschluss im Gymnasium und in der Mittelschule die Preise für die besten Zeichnungen und lobten die entstandenen künstlerischen Arbeiten.

Im Zuge der Preisverleihungen appellierte Michael Lindner an die Schülerinnen und Schüler, sich für Jugendliche in anderen Ländern zu interessieren. „Andere Menschen kennen und verstehen zu lernen, ist so wichtig, weil es zur Völkerverständigung und damit zur Vermeidung von Konflikten beitragen kann“, legte Lindner seinen Standpunkt dar.

Werbung