2.800 Besucher beim Familienfest. Arbeiterkammer und ÖGB Niederösterreich luden zum sechsten Mal zum großen Mostviertler Familienfest nach Wieselburg.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 15. Oktober 2018 (13:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Trampolinspringen, Klettern, Motorrad- und Flugsimulatoren, Virtual Reality, Modellbau-Landschaft, Basteln, Malen und jede Menge toller Hüpfburgen – das Familienfest von Arbeiterkammer und ÖGB Niederösterreich hatte am Sonntag am Wieselburger Messegelände wieder jede Menge Abwechslung und Action zu bieten. Bei strahlendem Wetter kamen heuer 2.800 Besucher zum Fest – das ist neuer Rekord!

Auch AKNÖ Präsident Markus Wieser stattete dem Fest einen Besuch ab und ließ sich vom Scheibbser Bezirksstellenleiter Helmut Wieser und dessen Melker Pendant und Wieselburger Vizebürgermeister Peter Reiter durch die Stationen führen. „Es ist eine Freude, wenn man diesen Andrang und die strahlenden Kindergesichter sieht. Aber das Familienfest bietet nicht nur Spiel- und Mitmachstationen, sondern ist zugleich Infoplattform für all unsere Organisationen und Treffpunkt zum Meinungsaustausch“, freut sich Markus Wieser.