20,4 Millionen Euro aus COMET-Programm. Positive Zwischenevaluierung für BIOENERGY 2020+

Erstellt am 08. Oktober 2018 (08:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
privat

Das Team von BIOENERGY 2020+, unterstützt von ausgewählten wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Partnern, konnte bei seiner Zwischenevaluierung eine hochrangig besetzte, 13-köpfige, internationale Jury von seiner Leistung überzeugen. Nach einer umfangreichen schriftlichen Evaluierung wurden die vergangenen Leistungen des Zentrums, aber auch die Strategien für die Zukunft von den Expertinnen und Experten eingehend diskutiert und äußerst positiv beurteilt.

privat

„Das Feedback der Jury ist eine schöne Bestätigung unserer Leistungen und des eingeschlagenen Wegs – für uns als Geschäftsführung, aber noch viel mehr für unsere engagierten jungen Kolleginnen und Kollegen“ freuen sich die beiden Geschäftsführer Walter Haslinger und Roman Schmid.

privat

Damit geht das K1-Kompetenzzentrum in die Verlängerung und wird ab April 2019 für weitere vier Jahre als Forschungspartner zu Themen der biobasierten Ökonomie, der Bioenergie und zukunftsfähiger Energiesysteme mit einem Budget von 20,4 Millionen Euro aus dem COMET-Programm zur Verfügung stehen.

privat