Erste Familien ziehen in Wohnhausanlage ein. Für die elf Wohnungen in der Wohnhausanlage in der Anton-Fahrnergasse erhielten die Bewohner ihre Schlüssel. Weitere Bauprojekte von Heimat Österreich in Planung.

Von Sarah Prankl. Erstellt am 29. April 2019 (09:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

 14 neue Wohneinheiten sind in der Anton-Fahrnergasse seit dem Vorjahr entstanden und nun bezugsfertig. Am Mittwoch der Vorwoche erhielten die zukünftigen Bewohner von elf Einheiten offiziell die Schlüssel für ihr neues Heim überreicht. Die restlichen drei Einheiten stehen noch zur Verfügung.

Das Wohnhaus wurde von Heimat Österreich und dem Land Niederösterreich gefördert. Michael Schneider von Heimat Österreich betont den hohen Standard der neuen Wohnhausanlage durch hochwertige Wohnraumlüftung, Fußbodenheizung und Echtholzparkett. Ein weiterer Bauteil ist bereits in Planung, voraussichtlich ganz in der Nähe des Wohnhauses in der Anton-Fahrnergasse.

Dieses ist durch die Nähe zum Bahnhof und der Stadtmitte an einem idealen Standort. Bürgermeister Josef Leitner betont: „Es freut mich, dass so viele junge Leute nach Wieselburg zuziehen.“ Gerhard Karner, Zweiter Präsident des Niederösterreichischen Landtages, gratulierte den zukünftigen Bewohnern ebenfalls. Das Land Niederösterreich investiert jährlich 450 bis 500 Millionen Euro, um leistbares Wohnen zu ermöglichen. Die neuen Bewohnern erhielten von der Heimat Österreich kleine Präsente, darunter auch ein Kreuz, welches Pfarrer Josef Kowar zuvor segnete.