Freunde & Musiker feiern die Blue Monday Night Session. Es ist eine Erfolgsgeschichte im Bereich der Nachwuchsarbeit: die Blue Monday Night Sessions bieten seit sagenhaften 25 Jahren eine Bühne für junge Talente.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 25. Juni 2019 (09:16)

Aus der Wieselburger Kulturszene ist diese Institution nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche erfolgreiche Musiker haben in diesem Rahmen ihre ersten Bühnenerfahrungen gemacht. „Ich hab eine zeitlang praktisch von Session zu Session gelebt“, betonte die erfolgreiche Jazzsängerin und Musiklehrerin Karin Zehetner (ehemals Ziegelwanger), „und ich weiß nicht, ob ich ohne die Sessions soweit gekommen wäre". Auch für Session Mastermind Klaus Zalud und seine engagierten Kollegen war es ein emotionaler und legendärer Abend: „Es freut uns, dass so viele ehemalige Session Musiker hier sind. Es ist schön zu sehen, wie junge Musiker dieses Podium genützt haben und auch heute noch nützen. Und es freut uns, dass wir auch für andere Vorbild waren und sich das Jammen in einigen Städten in unserer Umgebung etabliert hat“.

Neben einem tollen Bühnenprogramm mit Auftritten der ersten Session-Band, der Tres Chicas (eine sehr junge Flamenco Band der Musikschule Wieselburg), von  "The Bricks Reloaded“ und vielen anderen Musikern bot sich auch die Gelegenheit sich bei Förderern und Freunden der Session zu bedanken.

Die Geschäftsführerin der NÖ Musikschulen Michaela Hahn war der Einladung zum Jubiläum gefolgt und würdigte ihrerseits das Engagement der Musiklehrer, des Bühnenwirts, der Gemeinde  und des Vereins KulturErleben unter Hannes Distelberger - erst durch so eine gelungene Kooperation sei diese Veranstaltung überhaupt möglich.

Ganz begeistert zeigte sich auch der Bürgermeister der Stadtgemeinde Wieselburg Josef Leitner, der sich für die weitere finanzielle Förderung der Blue Monday Nights Sessions einsetzten wird.