halle2: Vom Picknick bis zum Festival. Die Initiative halle2 präsentiert für 2019 ein beeindruckendes Programm: tolle Besetzung bei literatur & wiese und hiesige & dosige.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 15. Mai 2019 (04:30)
Heigl
Immer gut drauf und voller Ideen. Der halle2-Vorstand präsentierte ein verlockendes Jahresprogramm. Obwohl Thomas Unger (mit Sohn Paulus), halle2-Obmann Hubert Seiringer und sein neuer Stellvertreter Wolfgang Thanel, sowie Gerd Palmetzhofer und Julia Taubinger auch bei Regen nicht traurig aus der Wäsch‘ schauen, brauchen sie für das Picknick mit klassischer Musik am Sonntag trockenes Wetter. Sonnenschirm statt Regenschirm, bitte.

halle2-Obmann Hubert Seiringer und sein Team präsentierten am Wochenende das mit Spannung erwartete Jahresprogramm. Zudem stellten sie Wolfgang Thanel, der schon bei der Gründung der halle2 zu den kreativen Köpfen gehört hatte, als neuen Obmann-Stellvertreter vor.

Heidemarie Bauer-Just hatte sich nach mehr als zehn Jahren aus dieser Funktion zurückgezogen. Der sehr erfolgreiche Kulturverein punktet seit jeher mit Ideenvielfalt und einem guten Gespür bei der Auswahl der Künstler. Hochkarätig besetzt ist heuer das von Peter Brandstetter organisierte literatur & wiese - unter anderem mit der aufstrebenden Autorin Tanja Raich, die aus ihrem Debütroman „Jesolo“ lesen wird. Für die musikalische Gestaltung dieses Literaturfestivals konnte Brandstetter Volker Wadauer und Bernd Fröhlich gewinnen.

Musikfestival hiesige & dosige zum 20. Mal

Bei der Geburtstagsauflage des Weltmusikfestivals hiesige & dosige gibt es erstmals ein Wiedersehen mit alten Bekannten, die schon vor zwei Jahrzehnten das Publikum mitrissen: Fanfare Ciocarlia. 

„Es ist eine Premiere, dass eine Band ein zweites Mal hier spielt“, sagt Hubert Seiringer, der stolz darauf ist, dass es bei halle2 statt fixer Eintrittspreise nur freiwillige Spenden gibt: „Wir wollen Kulturerlebnis für alle zugänglich machen“. 

Wer die halle2 und ihre kreativen Köpfe näher kennenlernen möchte, hat am kommenden Sonntag die Gelegenheit: Beim klassik.picknick - heuer auf der Wiese vor dem Schloss Weinzierl - bringt jeder seinen eigenen Picknickkorb mit. Für ein herrlich klassiches Musikporgramm, das Friederike Raderer von Ö1 zusammenstellt und vor Ort kommentiert, ist gesorgt. Mit dabei ist auch Sopranistin Christina Foramitti, die neben ihren Klassikern auch Bezauberndes aus „Mäuschen Max“, ihrem Mitmach-Programm für Kinder, mitbringt.