KIB8 feierte mit „folkshilfe“ und 1200 Fans

Kulturinitiative Bodensdorf feierte Jubiläum mit „folkshilfe“ und über 1.200 Konzertbesuchern.

Erstellt am 25. November 2019 | 13:04
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Einen zehnten Geburtstag feiert man nicht alle Tage. Also haben sich Ballonwirt Herbert Aigner und Obmann Klaus Moser für das Jubiläumsjahr der Kulturinitiative Bodensdorf 8 (KIB8) ein besonderes Jubiläumskonzert einfallen lassen: Die Linzer Mundart-Band „folkshilfe“, österreichische Amadeus-Award-Gewinner 2018 (Bester Songwriter „Mir laungts“), war am Samstag im NV-Forum der Messe Wieselburg zu Gast und begeisterte über 1.200 Fans, nachdem bereits zuvor die Linzer Band „Blechsalat“ die Stimmung angeheizt hatte.

„Ich habe ‚folkshilfe‘ vor fünf oder sechs Jahren im Linzer Posthof das erste Mal gehört und für ein Konzert bei uns im Kulturhof verpflichtet. Da waren sie noch gar nicht so bekannt und lockten dennoch schon über 200 Besucher an. Vor zwei Jahren gastierten sie nochmals in Bodensdorf. Da waren wir schon ausverkauft und heute hier, das ist absolut das Größte. Ein toller Event – und alle sind happy“, freute sich Herbert Aigner beim Konzert und bedankte sich vor allem auch bei Hauptsponsor Richard Kerschner.

Zwar stand bei „folkshilfe“ noch das „alte Programm“ aus der „Tour der Regionen“ auf der Setlist, dennoch gaben sie mit vier neuen Titeln bereits einen Einblick in das neue Album „Sing“, das am kommenden Freitag veröffentlicht wird.

Übrigens: Herbert Aigner hatte in der Vorwoche noch einen Grund zum Feiern. Der Ballonwirt wurde gemeinsam mit elf weiteren Gastronomiebetrieben aus Niederösterreich für „10 Jahre Bühnenwirtshäuser“ mit dem Maecenas Kultursponsoring-Anerkennungspreis bedacht.