Kindercampus Wieselburg: Projekt mit Vorzeigecharakter

Erstellt am 08. April 2022 | 06:00
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8317583_eroeffnung_kindercampus_c_lisa_wallner.jpg
Bei der offiziellen Eröffnung, von links: Volkshilfe-NÖ Geschäftsführer Gregor Tomschizek, Pfarrer Daniel Kostryzcki, Kindergartendirektorin Michaela Röska, Volkshilfe-NÖ-Präsident Ewald Salcher, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Baumeister Wolfgang Liebl (GWSG Amstetten – Die Siedlung), Kinderhaus-Pädagogin Veronika Rathmayr, Bürgermeister Josef Leitner und Landtagsabgeordneter Anton Erber.
Foto: Lisa Wallner
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zeigte sich bei Eröffnungsfeier vom Kindercampus Getreidestraße begeistert.
Werbung
Anzeige

Schon seit Anfang des Jahres sind in dem Gebäude des Kindercampus Getreidestraße zwei Kindergartengruppen des NÖ Landeskindergartens sowie zwei Gruppen der Kleinkindbetreuung der Volkshilfe untergebracht.

Am vergangenen Mittwoch fand nun die offizielle Eröffnungsfeier statt, zu der Bürgermeister Josef Leitner (SPÖ) unter anderem die zuständige Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP), Landtagsabgeordneten Anton Erber (ÖVP) und Pfarrer Daniel Kostrzycki begrüßen konnte. Letzterer segnete auch die Räumlichkeiten sowie Kreuze, die in den Gruppenräumen angebracht werden. Selbstverständlich leisteten auch die Kinder einen Beitrag zur Eröffnungsfeier. Mit einem Lied begrüßten sie die Gäste und mit einem Fingerspiel bedankten sie sich bei den Anwesenden für ihre tolle neue Heimstätte.

440_0008_8317576_kindercampus_c_lisa_wallner.jpg
Die Kindergartenkinder studierten für die Eröffnungsfeier ein Lied und ein Fingerspiel ein und führten es den anwesenden Gästen auf.
Foto: Lisa Wallner

In dem Gebäude stehen 1.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Die Räumlichkeiten sind modern ausgestattet und sowohl an die Bedürfnisse der Kinder als auch des Personals perfekt angepasst. Ein besonderes Highlight des Kindercampus ist der großzügige Garten mit vielfältigen Spielgeräten und Bewegungsmöglichkeiten. Bis dieser benutzt werden kann, dauert es allerdings noch eine Weile. Für die Gartengestaltung überreichte Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister ein Vogelhaus.

Im Bezirk Scheibbs 31 Kinderbetreuungsstätten

„Der Kindercampus Getreidestraße ist für uns ein Projekt mit Vorzeigecharakter. Es ist äußerst sinnvoll, Kindergärten mit Tagesbetreuungseinrichtungen zu kombinieren. Das erleichtert für die Kinder den Übergang von der Kleinkindgruppe in den Kindergarten“, freut sich Teschl-Hofmeister über das gelungene Projekt. Besonderen Dank sprach die Landesrätin vor allem dem Kindergartenpersonal aus: „Wir wissen und wir sehen, dass die Pädagoginnen unter enormer Belastung arbeiten. Wir sind extrem dankbar für die Arbeit, die sie leisten. Sie erhalten das Haus am Leben.“

„Im Bezirk Scheibbs können wir uns im Bereich der Kinderbetreuung heute auf die insgesamt 31 Kindertagesheime verlassen. Darunter finden sich sechs Kleinkindbetreuungseinrichtungen, 23 Kindergärten und zwei altersgemischte Einrichtungen. Dadurch werden insgesamt 1.534 Kinder in unserem Bezirk betreut. Beim Thema Kinderbetreuung haben wir in den vergangenen Jahren viel weitergebracht, wir haben aber auch noch viel vor“, erklärte Landtagsabgeordneter Erber.

Ein besonderer Freudentag war die Eröffnung auch für Wieselburgs Bürgermeister Josef Leitner. Denn der Kindercampus war und ist ein Herzensprojekt von ihm, das die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Amstettner Wohnbaugesellschaft umgesetzt hat. Daher bedankte er sich auch bei allen am Projekt Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. „Wir haben nun bestens ausgestattete Betreuungsmöglichkeiten mit umfangreichen und flexiblen Angeboten für alle Altersstufen“, freut sich Leitner.

Sowohl die Kinder als auch das Personal haben sich schon gut im neuen Gebäude eingelebt. „Die Kinder haben sich schnell eingewöhnt und wir fühlen uns hier sehr wohl“, bestätigt Kindergartenleiterin Michaela Röska. In den kommenden Wochen werden noch der Garten fertiggestellt, das Dach- und die Fassade begrünt.

Werbung