Die letzte Beachparty in Bodensdorf. Von 30. August bis 1. September geht zum 21. Mal die Beachparty in Bodensdorf über die Bühne – es wird die letzte sein.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 25. August 2018 (05:00)
Eplinger
Herbert Aigner lädt von 30. August bis 1. September noch einmal zur Beachparty nach Bodensdorf. Danach ist Schluss. „Es wird definitiv die letzte Beachparty sein“, sagt Aigner.

Rund 100 Tonnen Sand, verteilt im gesamten Außenbereich und im Innenhof. Sunbar, verschiedenste Cocktails, gute DJ-Musik und chillige, friedliche Partystimmung zum Ferienende – das sind die Zutaten der Beachparty beim Ballonwirt Aigner in Bodensdorf. Und das seit mittlerweile schon 21 Jahren.

Heuer geht die Party erneut in der letzten Ferienwoche von Donnerstag, 30. August, bis Samstag, 1. September, über die Bühne. Mit dabei sind unter anderem die DJs der Disco Stars, die alljährlich auch in Mallorca am Ballermann für Stimmung sorgen. Am Donnerstag gibt es zudem wieder die Raika-Club-Party, für die es bei allen Filialen der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel verbilligte Vorverkaufskarten sowie einen Getränkebon gibt.

1997 ging die erste Beachparty beim Aginer über die Bühne – damals noch unter dem Titel „Dschungelparty“. „Unser Vorbild war das Bellami in Amstetten. Dort hatten sie Sand in der Disco aufgestreut. Wir haben uns gedacht, was die können, geht bei uns noch viel leichter, und haben die erste Veranstaltung abgewickelt. Mit der Zeit wurden die Partys immer größer und die Besucherzahlen immer stärker“, weiß Herbert Aigner.

Eröffnung nach Umbau am 20. September

Dennoch wird die 21. Beachparty-Auflage zugleich auch die letzte dieser Art beim Aigner sein – trotz des großen Erfolges. „Die Auflagen vor allem in puncto Jugendschutz und Sicherheit werden immer höher und der Aufwand alleine mit dem Sand ist für uns auch nicht ohne“, begründet Herbert Aigner das Aus für die Beachparty, plant aber gleichzeitig schon wieder etwas Neues für 2019.

Vorerst wird nach der Beachparty beim Aigner aber groß umgebaut. Dazu hat man von 3. bis voraussichtlich 19. September geschlossen. „Die Küche und die Sanitäranlagen werden komplett erneuert. Am 20. September wollen wir wieder eröffnen, wenn alles glatt geht“, weiß Aigner, dass sein Zeitplan ein sehr straffer ist.