Ein Likör mit viel Geschichte. Die Familie Wurzer aus Bodensdorf hat mit dem „Wurzelmax“ einen feinherben Kräuterlikör auf den Markt gebracht, der Fans begeistert. Dahinter steckt Familiengeschichte.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 16. September 2017 (04:53)
Leo, Maria und Markus Wurzer präsentieren das neues Produkt aus dem Hause Wurzer, den „Wurzelmax“-Kräuterlikör.
NOEN, privat

24 Kräuter, Wurzeln und Gewürze wie etwa Minze, Melisse, Anis, Salbei, Thymian, Waldmeister und Löwenzahnwurzel sind die Basis des neuesten Produkts der Familie Wurzer in Bodensdorf: dem „Wurzelmax“. Der Wurzelmax ist ein feinherber Kräuterlikör, der sich durch eine fruchtig-würzige Note und einen angenehmen Alkoholgehalt auszeichnet. Der Großteil der Kräuter und Gewürze wird im hauseigenen Bauerngarten angebaut und frisch geerntet.

„Bodensdorf hat 2009 das 750-jährige Bestehen gefeiert. Dabei wurde auch eine Chronik über unser Dorf veröffentlicht. Bei den Recherchen zu diesem Buch haben wir auch den Ursprung von unserem Familiennamen erforscht: Wurzer kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet Gewürzkraut. Im Mittelalter war Wurzer der Berufsname für jemanden, der Gemüse und Gewürzkräuter anbaute und verkaufte. Aus unserer eigenen Leidenschaft für Kräuter heraus haben wir jetzt diesen Likör kreiert und Wurzelmax genannt“, schildert Maria Wurzer.

Auf dem Etikett prangt ein Bild von einem alten Herren. Leo Wurzer über diesen Hintergrund: „Mein Großvater Leopold Wurzer hat 1902 auf unseren Hof eingeheiratet und ihm damit seinen Namen gegeben. Als Gedenken an ihn ist sein charaktervolles Portrait auf jeder Flasche abgedruckt.“ Der Wurzelmax Kräuterlikör ist ab sofort im Hofladen der Familie Wurzer erhältlich.