Francisco Josephinum: Baminger ist Schulsprecher. Lukas Baminger, Edith Krenn und Sophie Kloimüller sprechen für Josephiner.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 02. Dezember 2018 (05:00)
Karin Maria Heigl
Fabian Butzenlechner übergab die Funktion des Schulsprechers an den 18-jährigen Lukas Baminger, dem Martin Kerschbaumer zum Wahlerfolg gratulierte. 

Am vergangenen Mittwoch wurde im Francisco Josephinum gewählt. Als neuer Schulsprecher hat sich der Oberösterreicher Lukas Baminger mit der höchsten Stimmenanzahl durchgesetzt. Der Schüler der 2ALW erreichte 528 Stimmen. Edith Krenn aus Scheibbs und die Rand-eggerin Sophie Kloimüller werden ihm als seine Vertreterinnen zur Seite stehen. Wichtigste Aufgabe der frischgewählten Schülervertretung, zu der auch noch jeweils zwei Vertreter der einzelnen Abteilungen gehören, ist es die Anliegen der Schülergemeinschaft wahrzunehmen.

Karin Maria Heigl
Zur neuen Schülervetretung gehören Elisabeth Sieder, Daniel Achleitner, der Schulsprecher Lukas Baminger und seine Vetreterinnen Edith Krenn und Sophie Kloimüller, Sebastian Tropper, Caitlin Lechner, Alena Weinhappel und Bernhard Wieser. Im Bild von links mit Martin Kerschbaumer (5. v. links).

Alle Kandidaten, die für eines der Ämter nominiert waren, mussten sich vor der versammelten Gemeinschaft von Mitschülern und Lehrern in der Aula des Schlosses Weinzierl vorstellen. Martin Kerschbaumer freute sich in Vertretung von FJ-Direktor Alois Rosenberger über die breite Bereitschaft, ehrenamtlich mitzuarbeiten und sich für die Schulgemeinschaft zu engagieren. „Es ist großartig, dass wir so viele Kandidaten zur Auswahl hatten und für mich ist jeder einzelne ein Gewinner. Allein der Mut, sich vor der versammelten Schulgemeinschaft zu präsentieren und zu sprechen, ist schon lobenswert“, betonte Kerschbaumer sichtlich stolz. Er bedankte sich bei den Schülern persönlich und betonte, dass er sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den neun gewählten Schülern freue.

Die neu gewählte Schülervertretung wird schon in der nächsten Woche zu einer internen Sitzung zusammenkommen. Zu den ersten größeren Projekten, wo die Schüler mitarbeiten möchten, zählen die Schulinformationstage am 30. November und 1. Dezember und die weihnachtliche Teeausschank im Dezember, die im Josephinum jedes Jahr von der Schülervertretung organisiert wird.