Frühe Saison und eine Neuigkeit bei Erdbeerfeldern der Familie Wurzer

Erstellt am 02. Juni 2022 | 05:40
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8369754_erl22wbg_heidelbeeren_erdbeeren.jpg
Die Erdbeersaison ist bei Familie Wurzer schon voll im Gang. Heuer wird man ab voraussichtlich 10. Juli auch die ersten Heidelbeeren ernten und verkaufen – vom Heidelbeerfeld in Bodensdorf mit Ötscherblick, wie die Wurzers stolz präsentieren: Von links, vorne: Maria, Marlene, Leon; dahinter Dominik, Markus und Leo Wurzer.
Foto: Christian Eplinger
Im Vorjahr war die Erdbeersaison erst mit 1. Juni gestartet worden. Heuer wird seit 19. Mai auf den Erdbeerfeldern der Familie Wurzer in Wieselburg-Land eifrig gepflückt.
Werbung
Anzeige

Mittlerweile ist die Saison voll im Gang. „Wir haben sechs verschiedene Sorten – von frühen Erdbeeren über mittlere bis hin zu späten und sehr späten – und rechnen daher, dass die Erdbeersaison bis Anfang Juli geht, außer der Juni wird sehr heiß.“

Die Familie Wurzer war 1986 der erste Betrieb im Bezirk Scheibbs, der auf Erdbeeren setzte. 2003 kamen Kürbisse hinzu und für heuer gibt es eine weitere Beerenfrucht, mit der die Familie Wurzer Vorreiter im Bezirk ist. „Wir haben im Vorjahr das erste 0,7 Hektar große Heidelbeerfeld angepflanzt und werden heuer voraussichtlich so rund um den 10. Juli die ersten Heidelbeeren ernten können“, freut sich Markus Wurzer. Der Heidelbeer-Verkauf wird vorerst über den Hofladen erfolgen. Läuft die Ernte gut, dann wird man das Feld verdoppeln. „Die Kunden schätzen regionale Qualität immer mehr. Unsere Heidelbeeren werden laufend frisch und schonend gepflückt und sind der perfekte Snack für zwischendurch“, ist Wurzer optimistisch.

Werbung