Mutter-Kind-Runde: Vorstand stellt sich neu auf. 26-jährige Cornelia Boeger ist neue Obfrau der Wieselburger Mutter-Kind-Runde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. September 2021 (18:49)
440_0008_8168523_erl36wbg_vorstand_mutterkind.jpg
Der neue Vorstand der Mutter-Kind-Runde Wieselburg-Land mit Petra Bauer, Cornelia Boeger, Elisabeth Frühauf (sitzend von links) sowie Brigitte Fehringer, Elisabeth Musil und Erika Hochegger.
privat

Bei der Generalversammlung der Mutter-Kind-Runde am 18. August fanden Neuwahlen des Vorstandes statt. Dabei wurden einige Posten neu besetzt. Die neue Obfrau ist die 26-jährige Zweifachmama Cornelia Boeger aus Wieselburg-Land. „Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und hoffe, schöne Erfahrungen sammeln zu können“, betont die Obfrau. Zur neuen Obfrau-Stellvertreterin wurde die 29-jährige Elisabeth Musil aus Scheibbs gewählt. „Es ist schön zu sehen, dass so engagierte Mitglieder den Verein weiterführen werden, damit es weiterhin möglich ist, Familien zu unterstützen, die Hilfe brauchen“, zeigt sich Gründungsmitglied Elisabeth Frühauf erfreut über die Neuwahlen.

Der 2009 gegründete Verein veranstaltet Baby- und Kinderbasare, was aktuell aber durch die Pandemie erschwert wird.