Seit 40 Jahren am und im Amt. Erstmals lud die Gemeinde Wieselburg-Land am vergangenen Freitagabend die Gemeindemandatare und Mitarbeiter zu einer Jubiläumsfeier in den Ballonwirt Aigner.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 24. Januar 2017 (04:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

„2017 feiert unsere Gemeinde ihr 50-jähriges Jubiläum. Aus fünf kleinen Gemeinden ist damals eine große entstanden, die sich bestens entwickelt hat. Wir wollen heute jene Leute vor den Vorhang bitten, die schon viele Jahre diese Entwicklung mittragen“, betonte Bürgermeister Karl Gerstl und hatte drei Kleine Goldene Ehrenmedaillen und eine Große Goldene Ehrenmedaille im Gepäck.

Die Große gab es für Franz Rafetzeder, der im Vorjahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum feierte. Noch als Handelsschüler hatte Rafetzeder ein Bewerbungsschreiben an den damaligen Bürgermeister August Kaindl geschrieben und unter ihm als Bürokraft im ehemaligen Amt in der Scheibbser Straße begonnen. Seit 1991 steht Rafetzeder als Amtsleiter „allen Bürgermeistern und den Mandataren aller Parteien stets pflichtbewusst, gewissenhaft und loyal zur Seite und ist für die Bürger und für viele Amtskollegen anerkannter Spezialist in vielen Gemeindeangelegenheiten“, wie Gerstl betonte.

Bereits seit 1983 als Kindergartenhelferin in der Gemeinde tätig ist Gerlinde Steiger. Zwei Jahre später trat der heutige Wassermeister Walter Gröbner seinen Dienst in der Landgemeinde an. Und Josef Schachinger, heute Bauhof-Vorarbeiter, feierte im Vorjahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum.