Mit New Orleans Jazz in den Sonntag

Seit fast zwei Jahren versucht Peter Zeipelt, der „Jazz-Experte“ im Wieselburger Kulturverein KulturERleben schon, die „Burgundy Street Jazz Band“ für einen Auftritt nach Wieselburg zu holen. Jetzt ist es ihm endlich gelungen.

Erstellt am 18. Oktober 2021 | 07:17

 Am Sonntag spielten Kurt Peyer (Trompete), Günther Graf (Klarinette), Wolfgang Straka (Posaune), Paul Peyer (Banjo), Philipp Moosbrugger (Bass) und Gerhard Stächelin (Schlagzeug) im sehr gut besetzten Braushaus-Saal zum Jazz-Frühschoppen auf und bot dabei melodischen, swingenden und mitreißenden New Orleans Jazz. Die Freude der Musiker am Jazz sprang dabei ab der ersten Nummer auf das Publikum über.

Zwei Top-Events im November

Übrigens die nächsten Veranstaltungen von KulturERleben stehen in Kürze ins Haus: Am Samstag, 6. November (10.30 Uhr und 15.30 Uhr), sowie am Sonntag, 7. November (10.30 Uhr) gibt es ein Kindertanztheater in der Musikschule Wieselburg unter dem Titel "Ein ? für die Langeweile". Das Konzept und die Regie hat dabei Akino Distelberger inne.

Und am Freitag, 19. November, gibt es die große Jubiläumsfeier im Schloss Weinzierl unter dem Motto "Lange Nacht von KulturERleben". Von 19 bis 24 Uhr spielen, singen und lesen dabei Dagmar Bernhard, Silberhell & Ebenholz, Klara Steinhauser, die tschechen, die Wieselburger Tanzlmusi sowie als Hauptact Thomas Gansch & Georg Breinschmid.

Karten und Infos unter: www.kulturerleben.info