Mit wenig Plätzen in den Kultur-Herbst. Nach erfolgreichen Kulturfreitagen startet KIB8 in den Herbst. Für 80 Gäste pro Event gibts Kabarett, Theater und Musik.

Von Anna Faltner. Erstellt am 12. September 2020 (12:25)
Am 26. September gastieren „Isoulate“ in Bodensdorf.
Buxhofer

Vielerorts kam das kulturelle Leben während der letzten Monate fast zum Stillstand. Aber nicht im Kulturhof Aigner. Die Kulturfreitage fanden jedenfalls – sofern das Wetter mitspielte – an fünf Freitagen statt. Nach den Outdoor-Events wird das Bühnengeschehen im Herbst in den Innenbereich verlagert – natürlich mit begrenzter Platzzahl.

80 Tickets pro Veranstaltung – mehr hat das Team rund um die Kulturinitiative Bodensdorf 8 (KIB8) nicht verkauft. Und mehr werden auch nicht verkauft. „Für den Verein ist das zwar ein Minusgeschäft, aber wir sind es unseren Kunden und allen Kulturfreunden schuldig, dass das Kulturleben nicht völlig zum Erliegen kommt“, betont Ballonwirt Herbert Aigner. Der Kulturverein bekommt übrigens auch Unterstützung im Zuge einer Förderung vom Land NÖ.

Auf ein paar Veranstaltungen hat Aigner dieses Jahr verzichtet. „Alles was unsicher ist, haben wir raus genommen. Im November und Dezember haben wir aber ohnehin ein straffes Programm“, sagt er. Kabaretts, Konzerte und Theater stehen am Herbstfahrplan. „Unsere Gäste sind wirklich froh darüber, dass wir Veranstaltungen durchführen“, berichtet der Wirt.

Und wie achtet man im Kulturhof auf die Gesundheit der Besucher? Mit genügend Desinfektionsmittel, einer Begrenzung von vier Personen pro Tisch und regelmäßigen Hinweisen. „Wir sagen immer durch, dass die Leute bitte Abstand halten sollen. Das liegt dann aber auch an ihrer Eigenverantwortung.“