Moser Wurst rüstet sich für Zukunft. Mit Florian Pfeiffer aus Purgstall (41) hat Wieselburger Familienunternehmen seit Jänner einen neuen Geschäftsführer.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 15. Januar 2020 (03:23)
Das neue Führungstrio bei Moser Wurst: Geschäftsführer Florian Pfeiffer und die beiden Eigentümer Irmtraud Moser und Michael Moser (von links).
Moser Wurst/FotoLois.com/Spandl

Das neue Jahr begann für die Moser Wurst GmbH mit einer Neuaufstellung des Führungsteams. Der 41-jährige Purgstaller Florian Pfeiffer unterstützt seit 2. Jänner das Eigentümer-Duo Irmtraud und Michael Moser in der Geschäftsführung. Die 117-jährige Erfolgsgeschichte des renommierten Fleischveredelungsbetriebes soll gefestigt und mit neuen Akzenten versehen werden.

Hans Moser I. startete 1903 mit der Produktion von Fleisch- und Wurstspezialitäten. Aktuell ist die vierte Generation am Ruder und beschäftigt in Wieselburg rund 100 Mitarbeiter (inklusive Teilzeitkräften). Unter dem Slogan „Wurst im Rauch“ findet man Moser-Spezialitäten seit über 15 Jahren auch im gesamten österreichischen Handel. Moser Wurst machte dabei immer wieder auch mit innovativen Produkten von sich reden.

Erstmals ein „Externer“ in der Geschäftsführung

Seit dem schweren Schicksalsschlag mit dem Unfalltod von Hans Moser IV. 2017 führt Irmtraud Moser mit ihrem Schwager Michael die Geschäfte. Um das erfolgreiche Geschäftskonzept weiter zu festigen, hat sich die Eigentümerfamilie erstmals entschieden, mit Florian Pfeiffer einen Externen in das Führungsteam zu holen.

Pfeiffer verfügt über 15-jährige Erfahrung in der Lebensmittelbranche. Nach seinem Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie an der Universität für Bodenkultur Wien war er einige Zeit in der Forschung tätig, bevor er im Lebensmittelhandel Fuß fasste. Den lernte er aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kennen. „Ich durfte diverse Führungsrollen von der Produktionsleitung, über Qualitätsmanagement bis Planung und Verkauf besetzen“, erklärt Florian Pfeiffer im NÖN-Gespräch. Ende 2017 machte er sich selbstständig und sammelte auch in dieser Rolle wertvolle Erfahrungen.

Der Zufall spielte laut Irmtraud Moser etwas mit, dass sich die Wege von Florian Pfeiffer und der Firma Moser kreuzten. „Ich war seit Sommer auf der Suche nach Verstärkung in der Geschäftsführung, weil die veränderten Anforderungen der Branche eine gewisse Neuorganisation im Betrieb nötig machen. Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, bedarf es langfristiger Ziele, Zeitgeist um neue Märkte zu erkennen, gute Mitarbeiter und klare Strukturen. Florian Pfeiffer ist mit seiner Persönlichkeit und seinem Know-how die perfekte Ergänzung in unserem Team“, sagt Irmtraud Moser.

Dem pflichtet auch Michael Moser bei: „Mit Florian Pfeiffer als Generalisten sind wir für das nächste Jahrzehnt gut aufgestellt.“