Fahrer bei Pkw-Kollision schwer verletzt. Zu einem folgenschweren Zusammenstoß kam es auf der B25 zwischen Wieselburg und Mühling.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 30. August 2019 (18:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FF Wieselburg

Aus noch ungeklärter Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge auf Höhe des Gewerbeparks Haag seitlich bei hoher Geschwindigkeit. Die Wucht des Aufpralls riss aus einem PKW den Vorderreifen aus und schleuderte ihn meterweit davon.

Der 43-jährige Fahrer ist dabei eingeklemmt und schwer verletzt worden. Die Freiwillige Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land musste ihn mit schweren Rettungsgeräten aus dem Unfallwrack befreien, bevor er mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus St. Pölten geflogen werden konnte.

Der zweite Lenker, ein 54-jähriger Mann, wurde vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Amstetten gebracht.

Die Unfallwracks wurden von den Feuerwehrkräften entfernt und nach Rücksprache mit der Polizei gesichert abgestellt. Für die gesamte Dauer des Einsatzes war die B25 auf dem Teilstück gesperrt. Im Einsatz standen 26 Feuerwehrmitglieder mit 5 Fahrzeugen, außerdem der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen, ein Notarztfahrzeug, ein Notarzthubschrauber und zwei Fahrzeuge der Polizei.