Nachwuchs-Musiker on Stage. Beim Bundeswettbewerb in St. Pölten holten die „All Fighters“ und „Detached“ jeweils einen großartigen 1.Preis.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 09. Oktober 2018 (05:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7391902_erl41wbg_band2.jpg
Unglaublich charmant und stimmgewaltig: Anna-Maria Heigl, Rosa Pöchhacker, Magdi Seifert und Carina Babinger (von links) – kurz „Detached“ – von der Musikschule Wieselburg überzeugten die Jury beim Bundeswettbewerb und erreichten einen ersten Preis.
privat

Eintauchen in die musikalische Welt der Stars von morgen: Die besten Jugendbands und Singer/Songwirter aus ganz Österreich standen in der Vorwoche im Festspielhaus St. Pölten auf der Bühne, um vor Publikum und einer prominenten Jury ihr Können zu zeigen. Insgesamt hatten sich 48 junge Bands oder Liedermacher für das Bundesfinale qualifiziert, elf davon kamen aus Niederösterreich.

Stark vertreten war bei dieser kleinen, feinen Auswahl auch der Bezirk Scheibbs. Einen sehr beeinduckenden Auftritt lieferten die „All Fighters“, die erst Ende August durch ihren Auftritt als Vorband von Christina Stürmer für Schlagzeilen sorgten.

440_0008_7391942_erl41wbg_band_allfighters_3spaltigneu.jpg
Die „All Fighters“ Nikolas Baumann, David Kaltenbrunner und Julian Stelzer stellten ihre Bühnenerfahrung und ihr Können unter Beweis. Im Bild von links mit den stolzen Lehrern Hermann Aigner und Michael Obernberger.
NÖN

Die drei jungen Steinakirchner Nikolas Baumann (Gitarre und Gesang), David Kaltenbrunner (Schlagzeug) und Julian Stelzer (Bass und Gesang) von der Musikschule Ybbsfeld traten als jüngste Teilnehmer bei dem Bandcontest an und wurden mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Auch die A Capella Gruppe „Detached“ aus der Musikschule Wieselburg überzeugte die Jury mit ihrem Auftritt und erreichte ebenfalls einen ersten Preis.

Bewertet wird die künstlerische Gesamtleistung nach Kriterien wie Kreativität und Interpretation, aber auch Improvisation und Soundmanagement.