Rhythmus pur bei "Blue Monday Night". Afrikanische und karibische Rhythmen im Kulturhof Aigner zu hören.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 27. Januar 2017 (05:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Benno Sterzer (links) ist einer der erfahrensten Trommellehrer in ganz Österreich, Musiktherapeut und Spezialist für Westafrikanische Musik. Klaus Zalud (Mitte) ist anerkannter Drummer, Schlagzeug-Lehrer in der Musikschule Wieselburg und seit vielen Jahren Master-Mind der Blue Monday Night Sessions. Georg Edlinger unterrichtet unter anderem am Franz Schubert Konservatorium und in der Musikschule Neuhofen/Ybbs. Gemeinsam sind sie das sehr erfolgreiche Percussion-Trio Radio Bambu.
Privat

Die Fans der Blue Monday Night Session und alle anderen Musikinteressierten dürfen sich auf einen spannenden Abend freuen. Bei der nächsten Session am Montag, 30. Jänner, steht im Kulturhof Aigner in Bodensdorf „Musik (fast) nur mit Trommeln“ auf dem Programm. Eine echte Herausforderung, aber unvergleichlich mitreißend. Afrikanische und karibische Rhythmen und ganz viel Freude am Musizieren.

Der Abend steht diesmal unter dem Motto „Percusssion“ und das hochkarätige Ensemble Bambu Radio übernimmt das Eröffnungs-Set. Bambu Radio, das sind drei Vollblutmusiker der Oberliga: Benno Sterzer, Georg Edlinger und Klaus Zalud. Nach deren Auftritt sind wie immer alle Musiker eingeladen mitzugrooven – egal mit welchen Instrumenten. Vor allem für junge Musiker bietet die Session die einmalige Gelegenheit, mit erfahrenen Musikern die Bühne zu teilen und zwanglos Musik zu machen. Bühne frei für Rhythmus pur!