Sinfonieorchesterprojekt: Musikschulen spielen auf. Schulübergreifendes Sinfonieorchesterprojekt der Musikschulen Amstetten, Erlauftal, Scheibbs, Wieselburg, Ybbs und Ybbsfeld beweist Können in drei Konzerten.

Erstellt am 24. Oktober 2017 (04:00)
privat
SinfoNöWest nennt sich das Sinfonieorchesterprojekt der Musikschulen Amstetten, Erlauftal, Scheibbs, Wieselburg, Ybbs und Ybbsfeld.

Erstmalig kooperieren die Musikschulen Amstetten, Erlauftal, Scheibbs, Wieselburg, Ybbs und Ybbsfeld in einem Sinfonieorchesterprojekt unter der Leitung des Dirigenten Ivan Parik. In einem abwechslungsreichen Programm mit Werken von Mozart, Verdi, Gade, Tschaikowsky, Robert Pussecker und Herbert Reisinger ist der Höhepunkt der Auftritt junger Solisten auf Flöte, Klarinette und Violine.

SinfoNöWest nennt sich das schulübergreifende Sinfonieorchesterprojekt, das heuer erstmals stattfindet und den Fans orchestraler Musik drei hervorragende Konzerte in Ybbs, Wieselburg und Amstetten verspricht.

„Diese Zusammenarbeit hat für alle Beteiligten, Schüler sowie Lehrer, reiche Früchte getragen und ist wegweisend für die Zukunft“, freut sich Johann Gruber, Leiter der Musikschule Ybbsfeld, gemeinsam mit seinen Kollegen von den anderen Musikschulen und den teilnehmenden jungen Musikern.