Schmankerlladen ab nun ein Familienbetrieb

Erstellt am 04. August 2022 | 15:01
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8429506_erl31wbg_schmankerlladen_nimozimmerhack.jpg
Eigentümerin und Geschäftsführerin Ingrid Pruckner.
Foto: Nimo Zimmerhackl
Markus Wurzer, Mitbegründer des Wieselburger Schmankerlladens, ist als Gesellschafter aus diesem ausgestiegen.
Werbung
Anzeige

Damit ist der Schmankerlladen nun zur Gänze in den Händen von Ingrid und Harald Pruckner. Denn Harald hat die 28 Prozent-Anteile von Markus Wurzer übernommen und hält nun bei 48 Prozent. „Markus will sich verstärkt um den eigenen Hof kümmern, da dort im nächsten Jahr die Übernahme ansteht. Markus bleibt uns aber als Lieferant im Schmankerlladen erhalten“, erklärt Mehrheitseigentümerin Ingrid Pruckner, die das Ende Juni 2021 eröffnete Geschäft bereits seit mehreren Monaten alleine führt.

Wirtschaftlich sei aktuell die Teuerungswelle zu spüren. Die Leute achten beim Lebensmitteleinkauf zunehmend auf den Preis. „Wir haben zum Glück schon viele Stammkunden, die unsere Produkte und vor allem die Qualität und den Geschmack dieser schätzen. Aber die Zeiten werden nicht einfacher. Nur muss uns allen bewusst sein, dass wir gerade regionale und nachhaltige kleinstrukturierte Betriebe fördern müssen, damit wir uns in der Lebensmittelversorgung nicht von anderen Ländern abhängig machen“, sagt Pruckner

Werbung