Über 1.100 Karten für Jubiläums-Gig verkauft. Bühnenwirtshaus Aigner feiert mit folkshilfe-Gig am Messegelände am 22. November sein zehnjähriges Jubiläum.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. November 2019 (09:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Linzer Brass-Band „Blechsalat“ tritt am 22. November als Vorgruppe auf.
töchtersöhne

folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihren Ö3 Hits „Mir laungts“ und „Hey Du“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel bekannt. Gekrönt wurde der Erfolgslauf 2018 mit dem Gewinn des Amadeus Music Award als Songwriter des Jahres. 2019 waren sie Co-Headliner am Donauinselfest und heizten am Nova Rock ein. Am Freitag, 29. November, erscheint ihr neues Album „Sing“.

Exakt sieben Tage davor sind folkshilfe mit ihrer „Tour der Regionen“ im NV-Forum in Wieselburg zu Gast. Ermöglicht hat dies Ballonwirt Herbert Aigner. Für ihn ist es das Highlight seines zehnjährigen Kulturhof-Bühnenjubiläums. „Das wird ein ganz besonderer Gig. Wir freuen uns schon alle riesig darauf“, sagt Herbert Aigner. Dass er sein Bühnenjubiläum „auswärts“ feiert, hat einen guten Grund. „Für folkshilfe ist unser Kulturhof einfach zu klein“, lächelt Aigner. Schon jetzt sind über 1.100 Karten verkauft.

Insgesamt rechnet er mit 1.300 bis 1.400 Besuchern. „folkshilfe“ wird um zirka 21 Uhr auftreten. Zuvor heizt ab 20 Uhr die Linzer-Brass-Band „Blechsalat“ dem Publikum ein. Saaleinlass ist um 19 Uhr.