Hornfeck nun der Mann für die innovative Technik. Udo Hornfeck (48) folgt Jürgen Antonitsch als Chief Technology Officer (CTO) bei der ZKW Group.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 17. März 2021 (18:03)
Der 48-jährige Udo Hornfeck ist neuer Chief Technology Officer (CTO) der ZKW Group GmbH.
ZKW, ZKW

„Nur“ zehn Monate dauerte das „Comeback“ von Jürgen Antonitsch als Chief Technology Officer (CTO) bei der ZKW Group GmbH. Mit 1. März wurde der 48-jährige Udo Hornfeck zum neuen CTO bestellt.

„Mein Engagement als CTO war von Anfang an als kurzfristige Lösung geplant“, erklärte Jürgen Antonitsch, der im Mai des Vorjahres dieses Amt von Ralf Klädtke übernommen hatte, gegenüber der NÖN.

Antonitsch war zuvor bereits 25 Jahre lang als CTO maßgeblich bei vielen innovativen technischen Entwicklungen von ZKW verantwortlich. Mit Ende März 2017 verließ er den Konzern. Ihm war danach Henri Kirchhof kurzzeitig gefolgt, aber schon nach vier Monaten übernahm Klädtke die Funktion des CTO bei der ZKW Group. Mit April des Vorjahres schied Klädtke aus der ZKW Group aus.

Antonitsch, der damals als Aufsichtsrat der ZKW Group tätig war, übernahm interimistisch. „Es war von Beginn weg ausgemacht, dass dies nur ein Engagement auf Zeit ist. Wir haben nach einem passenden CTO für ZKW gesucht. Ich war dabei voll eingebunden und freue mich jetzt, dass wir mit Udo Hornfeck einen sehr guten Mann für diese Aufgabe gefunden haben“, sagt Antonitsch, der nun wieder in den Aufsichtsrat von ZKW zurückwechselt und sich gleichzeitig wieder mehr seinen eigenen Unternehmensbeteiligungen widmen kann.

„Udo Hornfeck verfügt über ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden und wie man diese in neue Produkte und Systemangebote umsetzen kann.“ Oliver Schubert, ZKW-CEO

Der 48-jährige, aus Deutschland kommende Udo Hornfeck war zuletzt als CTO der Wiring Systems Division bei LEONI, einem weltweit tätigen System- und Entwicklungslieferanten für Draht-, Kabel- und Bordnetz-Systeme in der Automobilindustrie, beschäftigt. Er blickt auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Automotive-Elektronikindustrie zurück und verfügt über langjährige internationale Expertise in den Bereichen Automotive und Engineering.

Hornfeck soll das internationale Entwicklungsnetzwerk der ZKW Standorte weiterentwickeln sowie die Bereiche Technologie und Innovation verstärken. „Wir freuen uns, mit Udo Hornfeck gemeinsam die Zukunft unserer Mobilitätskonzepte auf eine neue Stufe zu heben“, betont Oliver Schubert, CEO der ZKW Group. Das neue Management-Board der ZKW Group setzt sich damit aus Oliver Schubert (Chief Executive Officer, CEO), Byoung Nyoung Chang (Chief Financial Officer, CFO), Wolfgang Muhri (Chief Operating Officer, COO) und CTO Udo Hornfeck zusammen.