Regen & Sturm: Außen-Events alle abgesagt

Erstellt am 02. Juli 2022 | 16:48
Lesezeit: 2 Min
"Ich habe geglaubt, mich kann nichts mehr überraschen und wir sind auf alles vorbereitet. Aber so kann man sich täuschen. Zum Glück ist niemanden etwas passiert und wir und das gesamte Equipement hat alles ohne größeren Schaden überstanden", resümierte Messedirektor Werner Roher nach dem verregneten und mit extremen Sturmböen geprägten Freitagabend am Wieselburger Volksfest.
Werbung
Anzeige

Viele Fans hätten sich am Freitag schon auf den Auftritt von Amadeus-Award-Gewinner Chris Steger auf der Open Air-Festival-Bühne beim Volksfest gefreut. Aber daraus wurde nichts. Mehr als drei Lieder am Nachmittag bei der Radio NÖ-4/4-Sendung war nicht drinnen. Den Auftritt am Abend machte der Sturm und der heftige Regen einen Strich durch die Rechnung. "Wir mussten die Open-Air-Bühne aus Sicherheitsgründen abbauen. Dem Wetter gegenüber sind wir leider machtlos", erklärte Werner Roher.

Aber nicht nur die Open-Air-Bühne auch das übrige Volksfestprogramm litt unter den Wetterbedinungen. Erstmals in der Geschichte des Volksfestes musste das Festzelt am frühen Abend wegen der Sturmböen für rund eine Stunde aus Sicherheitsgründen geräumt werden. Auch die Fahrgeschäfte stellten den Betrieb ein.

So fielen neben dem Auftritt des Schlagersängers Chris Steger einige weitere Programmpunkte sprichwörtich ins Wasser. Trotzdem ließen sich die Gäste am späteren Abend die Stimmung nicht nehmen. Gut besucht waren vor allem die „Party Area“ sowie „Ludwigs Festzelt“. Ein Highlight in Ludwigs Festzelt bot unter anderen die Musikerin „Hannah“ mit ihren Schlagerhits. 

Werbung