Baumschule in Wieselburg: Moser folgt Moser

Erstellt am 14. April 2022 | 10:36
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8323687_erl15wbg_moser_klaus.jpg
Klaus Moser (links) übernahm die Baumschule Moser von seinem älteren Bruder Karl und führt nun beide Betriebe am Standort Zur Autobahn 1 in Wieselburg.
Foto: Moser
Die Baumschule Moser hat einen neuen Chef – und der heißt wieder Moser: Klaus folgt seinem älteren Bruder Karl und führt nun beide Betriebe am Standort weiter.
Werbung

Seit 1956 gibt es in Wieselburg die Baumschule Moser. Vater Karl Moser hat das Unternehmen in der Grestner straße gegründet und ist 1966 an den heutigen Standort der Baumschule Zur Autobahn 1 übersiedelt. 1988 erfolgte die Übernahme durch den älteren Sohn Karl Heinz, der den Betrieb modernisierte, das Sortiment ausbaute und die Baumschule Moser als zuverlässigen Produzenten von Bäumen, Sträuchern und Stauden in der Region verankerte.

Parallel dazu hat der jüngere Bruder Klaus Moser nach der Absolvierung der Gartenbauschule Schönbrunn 1992 seine eigene Firma gegründet und sich auf die Gartenplanung und -gestaltung konzentriert. Seit damals gibt es die „Moser Baumschule“ und die „K.u.K.-Moser – Moser baut Gärten“ in Wieselburg. Seit 2009 sind beide Firmen am gleichen Standort und seit Kurzem haben sie auch einen Chef. Der 54-jährige Klaus Moser hat die Moser Baumschule von seinem 61-jährigen Bruder Karl übernommen. Karl hat sich in den Ruhestand zurückgezogen. „Auch wenn wir an einem Standort sind und es jetzt auch nur einen Chef gibt, bleiben es zwei getrennte Firmen. Aber natürlich nutze ich die gegenseitigen Synergien noch intensiver, sofern das überhaupt noch geht“, sagt Klaus Moser mit einem Lächeln. Nach der Winterruhe ist in beiden Betrieben die Saison wieder voll angelaufen. Moser beschäftigt insgesamt 17 Mitarbeiter – fünf in der Produktion und im Verkauf, zwölf in der Gartengestaltung. In der Produktion will Klaus Moser das Sortiment noch erweitern und zusätzliche Schwerpunkte rund um den Lebensraum Garten für Mensch und Tierwelt setzen.

Werbung