Erika Pruckner als Scheibbser WK-Obfrau bestätigt. Pruckner bleibt an der Spitze der Bezirksstelle. Volle Kraft für Betriebe einsetzen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Oktober 2020 (04:38)
WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (links) sowie WKNÖ Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer (rechts) mit den neu beziehungsweise wiedergewähltem Bezirksstellenausschuss der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Scheibbs, von links: Silvia Teufl, Bezirksstellenleiter Augustin Reichenvater, Obfrau Erika Pruckner, Josef Wondraczek, Christian Huber und Iris Steindl. Weiters im Bezirksstellenausschuss: Stellvertreter Dietmar Gindl und Josef Wieltschnig.
Tanja Wagner

Kommunikation. Kompetenz. Krisenmanagement. Das Leistungsspektrum der 23 NÖ Bezirksstellen ist umfangreich. „Wie wichtig die zahleichen (Service)Leistungen für die blau-gelben Betriebe im Land sind, zeigt sich aber nicht nur in Krisenzeiten“, betont Wolfgang Ecker, Präsident der WKNÖ, und ergänzt. „Die Unternehmervertreter und Mitarbeiter vor Ort sind die erste Anlaufstelle für Betriebe – von der Gründung, über Förderungen, rechtliche Fragen bis hin zur Betriebsübergabe.“

In der Vorwoche fand die konstituierenden Sitzung der Wirtschaftskammer Scheibbs statt. Die Delegierten bestätigten damit Erika Pruckner als Obfrau der Bezirksstelle Scheibbs.

„Corona hat unsere Betriebe vor große Herausforderungen gestellt. Jetzt geht es vor allem auch darum, sich dafür einzusetzen, dass die versprochene Hilfe greift und in den Betrieben spürbar wird. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit wird es auch sein, gemeinsam mit den Unternehmern Wege und Möglichkeiten zu finden, um den Weg aus der Krise zu schaffen“, betont Pruckner und ergänzt: „Ich freue mich auf einen konstruktiven Austausch mit unseren Wirtschaftstreibenden.“