Ein neuer Stadtteil in Wieselburg ist im Entstehen. In der Furtstraße vor Breiteneich entsteht eine neue Wohnhausanlage mit sechs Blöcken und 150 Wohnungen.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 29. Februar 2020 (05:23)

Seit November 2018 herrscht in der Furtstraße direkt in der Nachbarschaft des Kindergartens Breiteneich reges Treiben. Die WETgruppe/Gebau-Niobau errichtet dort in zwei Bauabschnitten eine Wohnhausanlage mit insgesamt 150 Wohnungen. Am Mittwoch fand im Beisein von VP-Nationalratsabgeordneten Andreas Hanger und SP-Wohnbaustadtrat Herbert Hörmann die Gleichenfeier für die ersten drei Wohnblöcke (75 Wohnungen) statt. „Wir sind perfekt im Zeitplan. Einer Fertigstellung im Frühjahr 2021 sollte nichts im Wege stehen. Aktuell beginnen wir mit der Vergabe der Wohnungen“, freute sich Christian Rädler, Geschäftsführer der WETgruppe.

Die Mietwohnungen mit Kaufoption nach fünf Jahren haben eine Größe von 52 bis 89 m mit Loggia oder Garten und Terrasse. Die Anlage wird nach modernen ökologischen Standards in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung errichtet. Beheizt wird sie vom direkt daneben errichteten Biomasse-Heizwerk der Fernwärme Wieselburg Anlagen-BetriebsgmbH (Martin Kerschbaumer). Alle Wohnungen verfügen zumindest auch über einen Stellplatz in der Tiefgarage, manche sogar über zwei.

Doch die WETgruppe ist nicht der einzige Bauträger, der dort in Breiteneich neue Wohnungen errichtet. Wilma Grubmüller und die Firma Wanzmann haben sich weitere Grundstücke gesichert. Und auf der anderen Straßenseite entstehen neun Doppelhäuser der Firma Elk.