Alkoholisierter Traktorlenker fuhr nach Unfall weiter

Erstellt am 29. April 2021 | 08:48
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Fahrer hatte 1,46 Promille Alkohol im Blut
Symbolbild
Foto: APA (Techt)
Ein alkoholisierter Traktorlenker ist am Mittwochnachmittag in Wolfpassing (Bezirk Scheibbs) nach einem Unfall weitergefahren.
Werbung
Anzeige

Polizeiangaben zufolge war der 50-Jährige mit dem Kfz ins Straßenbankett geraten, ein dabei ausschwenkendes landwirtschaftliches Gerät am Heck der Zugmaschine hatte eine entgegenkommende Radfahrerin getroffen. Die 61-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Amstetten gebracht.

Unterwegs gewesen war die Frau gemeinsam mit ihrem 65 Jahre alten Ehemann. Beide steuerten E-Bikes. Der Traktorfahrer wurde rund eine Stunde nach dem Zusammenstoß ausgeforscht. Ein Alkotest ergab 1,3 Promille. Der Mann aus dem Bezirk Scheibbs wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten sowie der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Werbung