Budget: Weiter schuldenfrei trotz Corona-Verlusten. Durch Entnahme von Rücklagen schafft Wolfpassing ausgeglichenen Haushalt.

Von Anna Faltner. Erstellt am 17. Dezember 2020 (08:16)
440_0008_7992000_erl51wolfpassing_voranschlag.jpg
Die traditionelle Jahresschlusssitzung Ende Dezember ist dieses Jahr abgesagt. In der letzten Sitzung des Jahres beschlossen die Wolfpassinger Mandatare einstimmig das Budget fürs kommende Jahr.  
Faltner

Eigentlich gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung, die wieder im Schlossstadl stattfand, nur ein Thema. Das Gemeindebudget. Nach einem Bericht von Prüfungsausschussobmann Helfried Halmschlager (SPÖ) stand nämlich schon der Voranschlag am Programm. Und den trug VP-Vizebürgermeister und Finanzreferent Karl Becker gewohnt optimistisch vor.

„Als wir im Vorjahr den Voranschlag präsentiert haben, hatten wir gesagt, dass wir schuldenfrei sind. Und das werden wir bleiben, trotz weniger Einnahmen durch Bund und Land“, berichtete Becker. Wie das funktioniert? Durch die Entnahme von Rücklagen. „So schaffen wir einen ausgeglichenen Haushalt, ohne Kreditaufnahme und ohne Schulden“, betont er. Für die Entnahme aus den verschiedenen Rücklagen-Bereichen waren eigene Beschlüsse notwendig. So werden aus den allgemeinen Rücklagen 209.300 Euro entnommen. „Mit dem Beschluss gestehen wir dem Kassaprüfer, also Amtsleiter Hermann Hinterberger, zu, dass er das Geld verwendet, wenn es notwendig ist“, erklärt VP-Bürgermeister Friedrich Salzer. Weitere 90.000 Euro werden aus den Rücklagen der Wasserversorgung entnommen, und 25.000 Euro von den Rücklagen der Abwasserentsorgung.

Jahresschlusssitzung wegen Corona abgesagt

Das einzige Darlehen, das aktuell noch offen ist, betrifft die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. „Diese Schulden sind aber durch die jährlich fixen Gebühren gedeckt“, erklärt Salzer. Dabei sind noch rund 1,2 Millionen Euro offen. „Da wissen wir aber ganz genau, dass wir das ohne Probleme zahlen können“, ergänzt der Ortschef.

Die jüngste Sitzung war übrigens auch die letzte in diesem Jahr. Aufgrund der Coronapandemie entfällt die traditionelle Jahresschlusssitzung samt Feier.