Skigebiete startklar für neue Wintersaison. Skigebiete der Ybbstaler Alpen locken mit Sonderpreisen und Pandemie-Gutschrift auf die Piste.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Oktober 2020 (18:17)
Derzeit noch auf der grünen Wiese stehend, hoffen Geschäftsführer Herbert Zebenholzer und Corinna Heiß von der Forsteralm-Königsberg Betriebs GmbH sowie der Lunzer Bürgermeister Josef Schachner (Maiszinkenlifte) und Geschäftsführer Andreas Buder von den Ötscherlift & ppa. Hochkar Bergbahnen auf eine erfolgreiche Wintersaison.
Stefan Hackl

Dass die Skisaison definitiv anders wird, daran besteht kein Zweifel. „Die kommende Wintersaison ist natürlich aufgrund von Corona eine außergewöhnliche. Wir sind jedoch bestens vorbereitet, um alle Sicherheitsmaßnahmen einhalten zu können“, meint Andreas Buder, Geschäftsführer der Ötscherlifte.

Das Bestreben ist es, allen Wintersportlern trotz schwieriger Rahmenbedingungen ein vergnügliches und sicheres Skifahren zu ermöglichen. „Ich bin davon überzeugt, dass gerade in Zeiten wie diesen allen Menschen das Skifahren in der frischen Luft besonders gut tut“, sagt Buder und verweist auf die Ybbstaler Alpen WinterCard. Mit dieser können die Liftanlagen von Lackenhof am Ötscher, Hochkar, Maiszinken, Königsberg und der Forsteralm uneingeschränkt genutzt werden – auch während des Flutlichtbetriebes. „Die Ybbstaler Alpen WinterCard ist ein Angebot an alle Wintersportler der Region. Mit dem Familienbonus, der noch bis Ende Oktober gilt, machen die Skigebiete der Region kostengünstiges Skifahren für jede Familie möglich“, sagt Buder.

Familienbonus und Pandemie-Gutschrift

Wer sich bis zum 31. Oktober für den Kauf einer Ybbstaler Alpen WinterCard entscheidet, kann laut Buder mit dem Familienbonus eine Menge Geld sparen. Denn beim gemeinsamen Kauf von Saisonkarten in der Familie bezahlt man nur für die erste Karte den Normaltarif. Die zweite Karte ist bereits um 20 Prozent ermäßigt, ab der dritten Karte gibt es eine Ermäßigung von 40 Prozent. Kinder ab dem Jahrgang 2016 und jünger erhalten eine Frei-Saisonkarte, jene mit Jahrgang 2014 und 2015 fahren ebenfalls gratis, wenn zumindest ein Elternteil eine Ybbstaler Alpen WinterCard erworben hat. So kann beispielsweise eine vierköpfige Familie bereits ab 1.064 Euro die ganze Wintersaison in allen fünf Skigebieten uneingeschränkt über die Pisten carven.

Die Pandemie-Gutschrift sorgt für zusätzliche Sicherheit. Denn sollte es aufgrund einer Pandemie zu einer behördlichen Schließung der Lifte kommen, erhalten die Kartenbesitzer eine Gutschrift für eine Ybbstaler Alpen WinterCard für die Saison 2021/22. Diese kann in Anspruch genommen werden, wenn die Nutzung der Karte nur an weniger als 15 Tagen während ihrer Gültigkeit möglich war.