34. Pfarrkränzchen in der Wieselburger Halle. Pfarrer Josef Kowar und das Team des Pfarrgemeinderates der Pfarre Wieselburg luden am Samstagabend zum Pfarrkränzchen und konnten sich über zahlreiche Gäste freuen.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 27. Januar 2019 (11:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Viele Mitglieder aus der Pfarre aber auch aus umliegenden Pfarrgemeinden waren der Einladung in die Wieselburger Halle gefolgt.

Mitgefeiert haben traditionellerweise auch Vertreter der beiden Gemeinden Wieselburg Stadt und Land, allen voran die beiden Bürgermeister Günther Leichtfried und Karl Gerstl. Die Messe Wieselburg war mit Messedirektor Werner Roher vertreten.

Auch bei der 34. Auflage des Pfarrfestes beteiligten sich viele an der großen Tombola, bei der der Hauptgewinn - eine Ballonfahrt für vier Personen - an Regina Ratz ging. Für Aufsehen und einige Überraschung sorgte die Wahl des Ballkönigs, die auf keinen geringeren als den Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates Andreas Seifert fiel.

Sehr gelungen auch die musikalische Gestaltung durch die Band kmh,  die für Schwung auf der Tanzfläche sorgte. Gefeiert, getanzt und gelacht wurde bis weit nach Mitternacht.