ZKW holt vier Awards. Trotz des angespannten wirtschaftlichen Umfelds in der Automotive-Industrie kann ZKW respektable Erfolge verbuchen. Der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist holte in den vergangenen Wochen vier namhafte Auszeichnungen.

Von Red. Erlauftal. Erstellt am 29. Mai 2020 (17:44)

In China erhielt ZKW den „Best Improvement Award“ von Shanghai General Motors (SGM) für besondere Leistungen als Zulieferer. Für den europäischen Markt wurde ZKW von General Motors mit dem „Supplier quality excellence Award“ prämiert. Mit dem neu entwickelten stripeZ LED-Lichtmodul holte ZKW nicht nur den „German Design Award“, sondern auch den begehrten „Automotive Brand Contest“ in der Kategorie Future, Mobility & Parts. „In Zeiten wie diesen freuen wir uns besonders über die Auszeichnungen. Sie bestätigen einmal mehr unseren Innovationskurs und den starken Kundenfokus“, erklärt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group. 


Top-Zulieferunternehmen 

Im Januar erhielt die ZKW-Niederlassung im chinesischen Dalian den Shanghai General Motors Best Improvement Award. Dieser würdigt die besonderen Leistungen des Projektteams, das den Frontscheinwerfer für den Buick Regal entwickelt hat – insbesondere die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit SGM.

In Europa prämierte General Motors ZKW mit dem Supplier Quality Excellence Award 2019 für die hervorragenden Leistungen als Zulieferer. Der Lichtsysteme-Hersteller nahm den Preis, der die konstant hohe Fertigungsqualität würdigt, bereits zum achten Mal in Folge in Empfang. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die persönliche Übergabe der Zertifikate jedoch verschoben werden, stattdessen gab es Anerkennungsurkunden.

Prämierte Lichttechnologie

Für sein innovatives stripeZ LED-Lichtmodul, das ein Auge nachahmt, holt ZKW den German Design Award in der Kategorie Automotive Parts & Accessories. Ausschlaggebend für die Jury war das besonders kompakte Design des Lichtelements, das neue Gestaltungsmöglichkeiten der Hauptscheinwerfer und Frontpartie des Fahrzeugs erlaubt. Das stripeZ-Modul besteht aus LED-Elementen mit geringer Linsenhöhe und integriertem Kühlelement. Die Technologie schafft durch den geringeren Platzbedarf zusätzlichen Freiraum im Scheinwerfergehäuse, der sich beispielsweise für die Integration von Sensoren, die für das autonome Fahren benötigt werden, nutzen lässt.

Ausgezeichnetes Produktdesign

Auch beim Automotive Brand Contest 2020 konnte das einzigartige Design des stripeZ-Lichtmoduls überzeugen. Mit dem herausragenden Produkt- und Kommunikationsdesign gewann ZKW in der Kategorie Future, Mobility & Parts. Der Automotive Brand Contest ist der einzige internationale Designwettbewerb für Automobilmarken und gilt als wichtiger Branchenevent. Vergeben wird der Preis vom Rat für Formgebung, der zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Innovation und Marke zählt.

„Die Auszeichnungen sind für uns sehr wichtig, da das Thema Design bei Automotive-Licht- und Sensorsystemen immer bedeutender wird. Die Autohersteller haben zunehmend höhere Anforderungen an das Erscheinungsbild von Fahrzeugen und Scheinwerfern, daher müssen wir zukunftsweisende Designs entwickeln“, erklärt Schubert.