Auto an Missio Österreich übergeben. Die Päpstlichen Missionswerke, kurz „Missio Österreich“, sind die Hilfswerke des Papstes für die armen Länder des Südens.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. September 2018 (15:51)
EVN / Judt

Missio Österreich wirkt konkret vor Ort in 120 Ländern. „Unsere Hilfe läuft über Priester, Ordensleute und Missionare, die in Afrika, Asien und Lateinamerika meist die soziale Infrastruktur bilden.

Wir bauen Schulen, Kindergärten und Waisenhäusern um den jungen Menschen in Afrika eine Zukunft zu geben“, so Pater Karl Wallner, Nationaldirektor von Missio Österreich. Er zeigt sich sehr dankbar:

„Das Auto von der EVN ist eine große Hilfe. Wir hatten bisher keines zur Verfügung. Wir werden es verwenden, um die Pfarren, und Ordensgemeinschaften in Österreich zu besuchen. Aber auch, um für Schulen und Jugendgruppen Vorträge über die Weltkirche zu halten.“