Staumauer Ottenstein feiert 66-jähriges Jubiläum. Im Jahr 1954 begann die Betonierung der Staumauer Ottenstein. 66 Jahre später ist das Wasserkraftwerk der EVN noch immer ein wichtiger Energieknoten und Eckpfeiler der Versorgungssicherheit.

Erstellt am 25. September 2020 (09:19)
EVN Archiv

„Das Kraftwerk Ottenstein gehört bis heute zu den größten Infrastrukturinvestitionen in Niederösterreich. Jahr für Jahr erzeugt die Anlage Öko-Strom für etwa 20.000 niederösterreichische Haushalte“, so EVN Sprecher Stefan Zach.

EVN Archiv

Das Kraftwerk Ottenstein liegt am Fuß der 69 Meter hohen Gewölbesperre Ottenstein. Die Staumauer des EVN Pumpspeicherkraftwerkes Ottenstein ist ein imposantes Bauwerk: 69 Meter hoch und bis zu 24 Meter dick. Diese massive Bauweise ist auch notwendig, denn immerhin hält sie rund 73 Mio. m3 Wasser zurück.

Bis heute gehört die Anlage zu den leistungsfähigsten Wasserkraftwerken der EVN. Die vier im Krafthaus installierten Francisturbinen erbringen eine Leistung von je 12 Megawatt  - und es sind noch immer die Original-Maschinen aus den 1950er Jahren.

EVN Archiv