kabelplus bietet den Schulen Online-Workshops an

Am 9. Februar ist der Safer Internet Day, der für eine Bewusstseinsbildung rund um den sicheren Umgang mit digitalen Medien steht. Er soll aufzeigen, welche Kompetenzen für die sichere Nutzung des Internets notwendig sind und wie diese Kindern und Jugendlichen vermittelt werden können.

Erstellt am 22. Januar 2021 | 08:35
(c)UmstätterWestend61Austrianimages.com.jpg
Foto: UmstätterWestend61Austrianimages

Genau diese Kompetenzen stärkt kabelplus mit bewährten Klassenworkshops, die während des Lockdowns online stattfinden.

Von ihrem Zuhause aus treffen Schülerinnen und Schüler die kabelplus-Vortragenden in virtuellen Meetings zu den Themen „Sicher im Internet“, „Netiquette und Cyber-Mobbing“, „Fake News“ sowie „Onlineverhalten und Energieverbrauch“ . Es zeigt sich, dass gerade die verstärkte Nutzung von digitalen Medien während des Lockdowns viel Stoff für eine Diskussion mit den Jugendlichen bietet.

„Das Internet und dabei insbesondere Social Media nehmen eine immer präsentere Rolle im Leben junger Menschen ein. Unser Ziel ist es, Jugendliche beim sicheren Umgang mit digitalen Medien zu unterstützen“, so Sprecher Stefan Zach.

Die Workshops sind kostenlos und für Schulen in Niederösterreich sowie dem Burgenland buchbar.

Information und Anmeldung

Online über www.kabelplus.at/onlinesicher oder beim EVN Schulservice unter schulservice@evn.at , Telefon 02236 200 12565