kabelplus testet Gigabit-Verfügbarkeit im Breitbandnetz. kabelplus installiert ab sofort einen neuen technischen Standard im Breibandnetz von Frauenkirchen (Burgenland) und testet damit die Verfügbarkeit der Gigabit-Geschwindigkeit.

Erstellt am 12. Februar 2021 (10:14)
kabelplus/Raimo Rumpler

Der Test wird im Sommer 2021 abgeschlossen sein, danach erfolgt der schrittweise Roll-out im gesamten Versorgungsgebiet. Die Voraussetzung für Gigabit-Geschwindigkeiten im Breitbandkabelnetz schafft ein neuer Standard namens DOCSIS 3.1.

Der Übertragungsstandard DOCSIS („Data Over Cable Service Interface Specification”) legt seit den 90er Jahren fest, wie Breitband-Internet über das TV-Kabel übertragen wird. DOCSIS ermöglicht es, den Datenverkehr und Fernsehsignale zu kombinieren, und liefert nunmehr auch Gigabit-Geschwindigkeiten für das Internet.

kabelplus/Raimo Rumpler

Gerhard Haidvogel, Geschäftsführer von kabelplus: „Homeoffice, Homeschooling, Videokonferenzen, TV-Streaming, E-Commerce und private Zoom-Meetings. Basis all dessen sind stabile Breitbandnetze, die digitalen Lebensadern, die gerade jetzt besonders wichtig geworden sind. Mit DOCSIS 3.1. sind deutlich höhere Bandbreiten mit Gigabit-Geschwindigkeit möglich.“

kabelplus GmbH

kabelplus ist ein Multimediaanbieter für Niederösterreich und das Burgenland. Das leistungsstarke Netz des Unternehmens bietet durch den Einsatz modernster Glasfasertechnologie Internetversorgung und Kabelfernsehen in bester digitaler, sowie HD-Qualität für private Haushalte und maßgeschneiderte Lösungen für Betriebe. Seit 2019 ist kabelplus auch in den Markt für Mobilfunkdienste eingestiegen.