Lesenacht der VS Gramatneusiedl im EVN Kraftwerk

Energiegeladene Lesenacht für die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Gramatneusiedl im EVN Wärmekraftwerk Theiß.

Erstellt am 02. November 2018 | 11:02
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
VS Gramatneusiedl Führung 110
Foto: EVN

Am Donnerstag, den 18. Oktober durfte das Informationszentrum des Wärmekraftwerk Theiß die Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrkräfte, der Volksschule Gramatneusiedl zu einer energiegeladenen Lesenacht begrüßen. Zu Beginn hatten die Kinder noch Zeit im InfoCenter zu spielen, die Kraftwerkskaninchen zu streicheln und sich dann bei einem schmackhaften Abendessen für die Lesenacht zu stärken.

Aufgabe der Kids war es dann beim Vorlesen den Klassenfreundinnen und –freunden spannende Geschichten nahezubringen. Nach einem nächtlichen Rundgang, bei dem von einem Hochpunkt aus das beleuchtete Tullnerfeld und Krems zu sehen war, begann dann als „Highlight“ die Mitternachtsdisco. Anschließend konnten die Kinder noch in den Schlafsäcken weiterlesen, bis ihnen vor Müdigkeit die Augen zufielen.

VS Gramatneusiedl Führung 196
Foto: EVN

Nach dem Frühstück am Freitagmorgen hieß es dann „Lernen“. Beim Vortrag staunte das InfoCenter-Team über das bereits vorhandene Wissen der Schülerinnen und Schüler. Die Kinder erfuhren noch viel neues zum Thema Energie, Energiewende, richtiger Umgang (sparen) mit Energie, wie Kraftwerke aussehen und funktionieren. Beim Rundgang durch das Kraftwerk gab es vieles zum „Begreifen“. Bei Experimenten zum Mitmachen konnten die Kinder das im Vortrag gelernte praktisch anwenden. Danach konnten die Schülerlinnen und Schüler bei einem „Lernquizz“ Bücher für die Schulbibliothek erarbeiten und als Abschluss gab es vor der Heimfahrt noch eine kleine Jause.

Das Kraftwerk Theiß zählt jedes Jahr mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher und ist mit bis zu 800 Megawatt Leistung nicht nur das größte, sondern auch modernste und effizienteste Wärmekraftwerk der EVN in Niederösterreich. Neben elektrischer Energie wird in Theiß auch Fernwärme für die Stadt Krems erzeugt.